https://www.faz.net/aktuell/stil/leib-seele/merkmale-eines-psychopathen-so-erkennt-man-die-persoenlichkeitsstoerung-18401127.html

Persönlichkeitsstörungen : So erkennt man Psychopathen

Ein Vorzeige-Psychopath? Anthony Hopkins in „Das Schweigen der Lämmer“. Bild: Picture Alliance

Ein Professor erklärt, wieso viele Psychopathen sehr erfolgreich sind, woran man sie erkennt, auch wenn sie sich gut tarnen – und warum sie schlimmer sind als Narzissten.

          7 Min.

          Herr Schwarzinger, Sie sind Professor und Experte für Personalpsychologie und haben gemeinsam mit ei­nem Kollegen gerade ein Buch über die „Masken der Psychopathen“ veröffentlicht. Was macht einen typischen Psychopathen aus, woran er­kennt man ihn?

          Katrin Hummel
          Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Psychopathie ist eine antisoziale Persönlichkeitsstörung. Ein Psychopath hat stets nur seinen eigenen Nutzen und seine eigenen Bedürfnisse im Fokus, und bei deren Durchsetzung übergeht er alle Regeln des sozialen Miteinanders; er beutet andere Menschen aus. Psycho­pathen haben auch ein stark eingeschränktes Gefühlsleben, sie haben kein Mitleid, kennen keine Reue und keine Angst vor Strafe. Deswegen können sie überhaupt erst so antisozial agieren. Ihr typischer Lebensstil ist impulsiv, sie suchen ständig nach Bedürfnisbefrie­digung, schwere Fälle sind ziellos und leben in den Tag hinein. Überdurchschnittlich viele Psychopathen werden zu Gewalttätern. Es ist typisch für Psychopathen, gegen Normen des An­stands, aber auch gegen Regeln und Gesetze zu verstoßen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+