https://www.faz.net/-hrx-9mfft

Trend zum Lifecoaching : Styling für die Seele

Schweiz: Emilien Badoux, Schweizer Ski- und Yogalehrer, praktiziert Yoga bei Sonnenaufgang auf dem Gipfel des Mont Fort. Bild: dpa

Immer mehr Menschen arbeiten nicht nur an ihrem Äußeren, sondern auch mit ihrem Innenleben – und geben viel Geld für Coachings, Meditationsapps und Lifestyle-Therapien aus. Sind sie die Zeit und das Geld wert?

          11 Min.

          Die Seele soll was zu fressen haben. Darum betreibt die Coaching-Expertin Kim Fleckenstein jetzt einen 365-Tage-Soulfood-Kalender. Jeden Morgen verschickt sie eine Mail, deren Inhalt tief gehen soll. Der Januar stand unter dem Motto „Lebenssinn“, der Februar unter „Gelassenheit und Entspannung“, im März widmete sie sich „Gedanken und Gefühlen“. Sie stellt darin Fragen an die Adressaten, verlinkt zu ihren Meditationen, erzählt persönliche Anekdoten. In den Mails stehen Sätze wie: „Jede Erwartung ist eine Falle.“ Kim Fleckenstein fragt danach, wie sehr dieser Satz wann zugetroffen habe. Und beim Treffen in München ergänzt sie: „Erwartungshaltung stresst uns.“

          Jennifer Wiebking

          Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Ist nichts Neues. Guter Zuspruch steht in vielen Ratgebern. Trotzdem begegnet einem diese Art von Lebenshilfe jetzt immer häufiger. Kim Fleckensteins aktueller Buchtitel lautet: „10 Minuten für die Selbstliebe“. Die Schauspielerin Marie Bäumer hat ein Buch darüber geschrieben, wie man mit Schauspieltraining Blockaden löst. Titel: „Escapade: Der Aufbruch in die Freiheit“. Gisele Bündchen, eines der am besten bezahlten Models, für viele die schönste Frau der Welt, musste den Sinn des Lebens erst finden. Aufgeschrieben hat sie es in „Lessons: Mein Weg zu einem sinnerfüllten Leben“. Oder Oprah Winfrey. Von ihr ist soeben „The Path Made Clear: Discovering Your Life's Direction and Purpose” erschienen. Die Frage, mit der sie ihre Leser abholen will: Schlafwandeln Sie durch Ihr Leben?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung

          : blackweek20

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

           Der Sarg des getöteten Wissenschaftlers am Sonntag in der iranischen Stadt Mashhad

          Mord an Atomwissenschaftler : Ein Stich ins iranische Herz

          Der „Vater“ des iranischen Atomprogramms wird Opfer eines Anschlags. Kaum jemand zweifelt daran, dass Israel dahinter steckt. Das Attentat ist auch ein Fingerzeig für Joe Biden und seinen Umgang mit Iran.
          Hier soll Impfstoff abgefüllt werden: im Werk des Impfstoffherstellers IDT Biologika in Dessau-Roßlau

          Wer? Wann? Wo? : Was Sie über die Corona-Impfung wissen müssen

          Bald soll es losgehen mit der Impfung: Kann man sich aussuchen, welchen Impfstoff man bekommt? Wie wirken mRNA-Vakzine? Was ist mit Nebenwirkungen? Und muss man sich aktiv um einen Impftermin kümmern? Die wichtigsten Fragen und Antworten.