https://www.faz.net/-hrx-a47at

„Intimfluencer“ auf Onlyfans : Das Instagram für Pornos

  • -Aktualisiert am

Dannii Harwood, die erste Britin, die auf Onlyfans mehr als eine Million Pfund verdient hat. Bild: MOLLY MATALON/The New York Times

Onlyfans ist ein soziales Netzwerk für Nacktbilder und Pornos. Immer mehr Influencer und Schauspielerinnen entdecken die Plattform für sich. Doch das freut längst nicht alle.

          4 Min.

          Yma Louisa steht unter der Dusche. Mit feuchten Haaren und nur mit einem Slip bekleidet dreht sie sich seitlich zur Kamera. Auf Instagram sind ihre Brustwarzen mit einem Emoji bedeckt. Ein Pfeil auf der Instagram-Story verspricht den Nutzern jedoch einen noch intimeren Einblick: „Mehr anzeigen“: Der Klick führt auf das Onlyfans-Profil von Yma Louisa. Hier können Nutzer mehr sehen – inklusive unzensierter Brüste. Denn dort, wo andere soziale Netzwerke zensieren und löschen, fängt Onlyfans erst an. 

          Die Website ist das Instagram für erotischen Content. Aufgebaut ist Onlyfans ganz ähnlich: In einer Timeline erscheinen die Inhalte der Personen, die User abonniert haben. Statt Influencern finden sich hier jedoch „Intimfluencer” wie Yma Louisa. Ihr Content reicht von Nacktbildern über erotische Videosequenzen bis hin zu Pornos.   

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Corona-Absperrungen und Wegweiser im Tübinger Luise-Wetzel-Stift.

          Ärzte gegen Wissenschaftler : Was ist die richtige Waffe gegen das Virus?

          Ärzteverbände stellen sich gegen die Forderung der Wissenschaft nach harten Maßnahmen. Die Infektionszahlen dürften nicht um jeden Preis gesenkt werden. Hinter den gegensätzlichen Positionen stehen auch wirtschaftliche Interessen.
          Der republikanische Senator Lindsey Graham spricht am 17. Oktober auf einer Wahlkampfkundgebung

          Senatswahl in Amerika : Die Angst der Republikaner

          Können die Demokraten Weißes Haus, Repräsentantenhaus und Senat in ihre Hand bringen? Die Republikaner fürchten den Verlust ihrer Mehrheit, weil sogar einst sichere Sitze in Gefahr sind.