https://www.faz.net/-ir7

Seite 1 / 2

  • Als Teenager kam unser Autor mit seiner Freundin zusammen, sie waren sieben Jahre lang ein Paar. (Symbolbild)

    Beziehungskolumne : Wenn die erste Liebe auseinandergeht

    Sie kamen als Teenager zusammen. Der erste Kuss, der erste Sex, der erste Urlaub – all das erlebte unser Autor mit seiner Freundin. Und dann war es aus. Die Beziehungskolumne „Ich. Du. Er. Sie. Es.“ über das Ende der ersten großen Liebe.
  • Beziehungskolumne : Liebeskummer lohnt sich doch

    Liebeskummer ist kein schönes Gefühl. Unsere Autorin findet trotzdem, dass sich Herzschmerz am Ende immer lohnt. Die Beziehungskolumne „Ich. Du. Er. Sie. Es.“
  • Machen sich das Leben auch nicht gerade einfach: Connell (Paul Mescal) und Marianne (Daisy Edgar-Jones) als „Normal People“

    Beziehungskolumne : Warum wir gemein sind, wenn wir lieben

    Woran liegt es, dass man seine Partner oft boshafter behandelt als andere Menschen, die einem viel weniger bedeuten? Eine soziologische Spurensuche in der Beziehungskolumne „Ich. Du. Er. Sie. Es.“
  • Na, wer hat denn da Vorurteile? So wie bei Richard Gere und Julia Roberts beziehungsweise ihren Figuren in „Pretty Woman“ ist es bei unserem Autor und seiner Frau jedenfalls nicht.

    Beziehungskolumne : Wenn man Millionär ist – die Partnerin aber nicht

    Vor ein paar Wochen hat unsere Autorin an dieser Stelle beschrieben, wie es ist, mit einem sehr vermögenden Partner zusammenzuleben. Diese Kolumne hat einige Leser zu Kommentaren veranlasst. Nun möchte der reiche Mann selbst seine Sicht der Dinge darlegen.
  • Beziehungskolumne : Papa werden

    Ein Baby macht aus einem Paar eine Familie. Und aus unserem Autor demnächst einen Papa. Aber was heißt heute eigentlich Papa sein? Und welche Erwartungen werden an Väter gestellt? Die Beziehungskolumne „Ich. Du. Er. Sie. Es.“
  • Kann eine Beziehung funktionieren, wenn einer viel mehr Geld hat?

    Beziehungskolumne : Wenn der Partner Millionär ist

    Geldsorgen hatte unsere Autorin nie, aber reich ist sie auch nicht. Ihr Partner dafür umso mehr. In seiner neuen Immobilie könnte sie sich nicht mal das Gäste-WC leisten. Funktioniert eine Beziehung, wenn der eine so viel mehr hat? Die Beziehungskolumne „Ich. Du. Er. Sie. Es.“
  • Seit diesem Sommer ist unsere Autorin zum ersten Mal mit einem Deutschen zusammen.

    Beziehungskolumne : Mein erster deutscher Freund

    Unsere Autorin ist Deutsche und Serbin zugleich. Eigentlich dachte sie immer, dass sie sich als Partner jemanden mit ähnlichem Hintergrund wünschen würde. Doch dann kam alles anders. Die Beziehungskolumne „Ich. Du. Er. Sie. Es.“
  • „Querdenker“-Demo im Mai 2020 in Stuttgart

    Verschwörung im Alltag : Wenn man mit Corona-Leugnern verwandt ist

    Unser Autor gefiel sich darin, Verschwörungsmythen rund um Corona und die Flüchtlingskrise süffisant zu belächeln – bis sie in sein eigenes Umfeld eindrangen. Wie geht er damit um? Die Beziehungskolumne „Ich. Du. Er. Sie. Es“
  • Ein Tinder-Match – aber was redet man dann? Die erste Nachricht ist oft entscheidend.

    Beziehungskolumne : Eine Nacht voll Tinder

    Ein Tinder-Match – und worüber chattet man dann? Mit der „Swipe Night“ will die App ersten Gesprächsstoff liefern. Aber wie „tindert“ es sich während des Weltuntergangs? Unsere Autorin hat es ausprobiert.
  • Bevor das Date überhaupt zustande kommt, schreiben viele Menschen in Dating-Apps erst mal hin und her.

    Beziehungskolumne : Das Ende der echten Verabredungen

    Nie war es leichter, mit anderen zu chatten und zu schreiben – doch ein echtes Date kommt so oft gar nicht erst zustande. Das sind verpasste Chancen, findet unsere Autorin in der Beziehungskolumne „Ich. Du. Er. Sie. Es.“
  • Das Kennenlernen über Tinder ist oft schön, die Treffen danach nicht immer.

    Beziehungskolumne : Meine fünf miesesten Tinder-Dates

    Wer auf Tinder und Co. nach der Liebe sucht, muss sich eine dicke Haut zulegen. Unsere Autorin berichtet von ihren persönlichen Tinderdate-Katastrophen – und was sie daraus gelernt hat. Die Beziehungskolumne Ich. Du. Er. Sie. Es.
  • Getrennt oder doch lieber zusammenwohnen?

    Beziehungskolumne : Warum wir nicht zusammenziehen

    Unsere Autorin ist seit sechs Jahren mit ihrem Freund zusammen. Trotzdem wohnen die beiden nicht in einer Wohnung – und stoßen damit immer wieder auf Verwunderung. Die Geschichte einer Verteidigung, in der Beziehungskolumne „Ich. Du. Er. Sie. Es.“
  • Menschenleer: Brücke über den Rhein, die Deutschland und Frankreich auf Höhe der Stadt Breisach verbindet

    Beziehungskolumne : Die Trennung brachte uns näher zusammen

    Wir haben unsere Leser gefragt, wie Corona sich auf ihre Partnerschaft ausgewirkt hat. Gemeldet hat sich Studentin Stella aus Konstanz: Die Grenzkontrollen haben sie elf Wochen lang von ihrem Partner getrennt.
  • Nach der Trennung sich selbst finden: Unsere Autorin steht nun gern rauchend am Fenster und ist für sich allein glücklich (Archivbild).

    Beziehungskolumne : Wer bin ich – nach der Trennung?

    Verliebt mit 18, zusammengezogen mit 19 – und das ganze Leben geplant. Nach der Trennung fragt sich unsere Autorin: Wer bin ich eigentlich, außerhalb dieser Beziehung? Und begibt sich auf die Suche. Die Beziehungskolumne „Ich. Du. Er. Sie. Es.“
  • Ist es komisch, wenn man plötzlich zusammenwohnt – obwohl man sonst immer eine Fernbeziehung führt?

    Beziehungskolumne : Wenn man in der Krise zusammenzieht

    Ja, man kann aus Versehen zusammenziehen! Unsere Autorin ist schon lange in einer Fernbeziehung. Nun haben sie und ihr Freund ihre Unabhängigkeit vorläufig aufgegeben. Die Beziehungskolumne Ich. Du. Er. Sie. Es.
  • Wer sagt eigentlich, dass Paare „Wir“ sagen müssen?

    Beziehungskolumne : Sind wir jetzt ein „Wir“?

    Unsere Autorin sagt nicht „Wir“, wenn sie über sich und ihren Freund spricht – irgendwie nerven solche Paare sie. Dabei gibt es auch ein dezentes „Wir“. Die Beziehungskolumne „Ich. Du. Er. Sie. Es.“
  • Warten auf Nachricht: in der Krise geht das am besten per Smartphone.

    Beziehungskolumne : Wenn man sich nur virtuell treffen kann

    Eigentlich kennen sie sich kaum – und in „dieser Corona-Zeit“ ist es schwierig, daran etwas zu ändern. Also wird unser Autor kreativ. Die Beziehungskolumne „Ich. Du. Er. Sie. Es.“
  • Das Homeoffice ist nicht immer nur idyllisch – vor allem nicht, wenn man es sich plötzlich teilen muss.

    Partnerschaft im Stresstest : Liebe in Zeiten des Home Office

    Der Bildschirm des Partners blockiert den Küchentisch, die Wäsche soll man auch noch machen – und dann darf man abends in der Küche keine Mails mehr checken. Wie wirkt sich das Home Office auf die Liebe aus? Die Beziehungskolumne „Ich. Du. Er. Sie. Es.“
  • Ein einziges Doppelpack: das Schlagerduo Cindy und Bert

    Beziehungskolumne : Gibt’s euch nur noch zu zweit?!

    Manche Menschen verschmelzen regelrecht mit ihrem Partner – und Freunde und Verwandte tauchen zu Verabredungen plötzlich ungefragt nur noch im Doppelpack auf. Was soll das? Die Beziehungskolumne „Ich. Du. Er. Sie. Es“.