https://www.faz.net/aktuell/stil/leib-seele/hautkrankheit-akne-ist-sie-wirklich-ein-problem-16493486.html

Lästige Hautkrankheit : Ist Akne wirklich ein Problem?

  • -Aktualisiert am

Permanenter mentaler Schmerz: Dabei könnten es auch nur Punkte im Gesicht sein. Bild: Getty

Betroffene wollen, dass man Akne nicht mehr als Problem sieht. Kann das den Leidensdruck mindern? Und funktioniert das in Zeiten von utopischen Schönheitsidealen und sozialen Medien überhaupt?

          4 Min.

          Ein Tabuthema erkennt man daran, dass darüber geschwiegen wird. Noch mehr allerdings weist es sich als solches aus, wenn sich Mythen darum ranken. Akne ist so ein Tabuthema, über das viel geschwiegen und noch mehr Widersinniges geglaubt wurde. So dachten die alten Ägypter, die Pickel kämen vom Lügen. Das Wort „Mitesser“ leitet sich von der Überzeugung ab, es würde sich dabei um Würmer handeln, die unter der Haut nisteten. Und auch heute noch schmiert der ein oder andere verzweifelt Zahnpasta auf eine entzündete Stelle, im Glauben, das könne helfen.

          Zugleich ist in jüngster Zeit eine Gegenbewegung zu erkennen: der Versuch, das Tabuthema Akne zu entstigmatisieren. Ein bisschen ist es wie bei der Body-Positivity-Bewegung, die sich der Akzeptanz verschiedener Körperformen verschrieben hat. Künstler zeigen Akne ungeschönt, Models posten fast schon stolz ihre Pickel, und die „Teen Vogue“ hat in den Vereinigten Staaten sogar einen „Acne Award„ ins Leben gerufen. Die neue Bewegung heißt Acne-Positivity. Kendall Jenner, Justin Bieber, Lorde, sie alle stehen zu ihren Hautunreinheiten. Die vermeintlich perfekten Vorbilder zeigen ihre unreine Haut und machen jungen Menschen Mut, trotz ihrer Pickel am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Leben in der Blase: Putin bei einem Treffen der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit am Montag im Kreml

          Russische Geheimdienste : Putins fatale Echokammer

          „Mariupol in drei Tagen einnehmen, Kiew in fünf“: Eine Recherche zeichnet nach, wie groß in Russlands Geheimdiensten die Wut ist – auf jene Kollegen, die Putin mit gefälligen Informationen in den Ukrainekrieg ziehen ließen.

          F.A.Z. exklusiv : So will die Ampel den Bundestag verkleinern

          736 Abgeordnete hat der Bundestag, 138 mehr als vorgesehen. Doch Überhangmandate verzerren den Wählerwillen, sagen die Obleute von SPD, FDP und Grünen. In diesem Gastbeitrag legen sie dar, wie die Ampel das Wahlrecht ändern will.
          Gutscheinportal
          Finden Sie die besten Angebote
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Französisch