https://www.faz.net/-hrx-9gtxd

Strahlt nicht nur wegen Prinz Harry: Meghan Markle an ihrem Hochzeitstag Bild: Reuters

Trend zum Glow : Strahlen wie Herzogin Meghan

Kann es genug Glow-Make-up geben? Meghan Markle, die Herzogin von Sussex kann nicht genug strahlen – und das nicht nur wegen ihrer Hochzeit.

          1 Min.

          Wenn bis vor einem halben Jahr Menschen jenseits der Dreißig ein Youtube-Tutorial nicht gereicht hat, um zu verstehen, was ein Glow-Make-up sein soll, dann wäre die Frage seitdem geklärt: Am 19. Mai, beim Einzug in die St.-George's-Kapelle strahlte, ja, man muss hier den Jargon der bunten Blätter übernehmen: strahlte die zukünftige Herzogin von Sussex.

          Jennifer Wiebking

          Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Es ist anzunehmen, dass es trotz aller familiären Verstrickungen für sie ein Freudentag gewesen sein muss, aber andererseits: Strahlen geht auch dann nur mit den Lippen. Meghan aber strahlte auch mit dem Nasenrücken, den Wangen und der Stirn, und das nicht nur am Hochzeitstag. Sie sieht ständig so aus, egal, ob sie einen Bauernhof in New South Wales besucht oder ein Freizeitheim in East Sussex.

          Das geht nicht einfach so, dafür braucht es besonderes Make-up, zum Beispiel das Synchro Skin Glow von Shiseido. Natürlich steht diese Frau im Dienste der britischen Gesellschaft sowie der Commonwealth-Staaten, aber die Schönheitsindustrie kann sich trotzdem schon mal die Hände reiben, denn niemand trägt den Glow im Gesicht überzeugender als die Herzogin von Sussex.

          Kann es überhaupt zu viel Glow im Gesicht geben?

          Das Versprechen, jugendlicher zu wirken

          Was sprach zuvor schon für Make-up mit diesem sonderbaren Glow? Erstens, dass die Haut damit angestrahlt wird wie von Kerzenlicht. Zweitens das Versprechen, jugendlicher zu wirken. Drittens, dass man frischer aussieht. Viertens, dass Meghan es so trägt, ist jetzt überzeugender. Wer so aussehen will, nimmt sich das Illuminating Fluid von Dr. Hauschka zur Hand oder den Even Better Glow von Clinique und geht damit über den Nasenrücken, die Wangenknochen, links und rechts an den Augenbrauen vorbei bis an die Stirn.

          Für nicht ganz so Mutige gibt's Produkte, die sich easy auf dem Gesicht verteilen lassen, mit weniger Glow-Elementen. Da wäre das Double Wear Nude von Estée Lauder, das Skin Illusion von Clarins oder Les Beiges von Chanel. Oder das Reversive Supreme Glow von Babor, das die Haut umschmeichelt, statt sie direkt auszuleuchten.

          Wann es genug Glow ist? Vielleicht, wenn auch die Partie unter den Augenbrauen etwas abbekommen hat, der Wonder Glow von Charlotte Tilbury glänzt zuverlässig. Und, wenn man sich selbst anstrahlt. Also nicht nur mit der Stirn.

          Weitere Themen

          Zwischen uns passt kein Salatblatt

          Beziehungskolumne : Zwischen uns passt kein Salatblatt

          Gemeinsames Kochen bereichert die Beziehung. Wenn man selbst den Braten schätzt, die Freundin lieber fleischlos isst, ist das noch kein Problem. Doch was, wenn der eigene Salat plötzlich als „wenig elaboriert“ gilt? Die Beziehungskolumne „Ich. Du. Er. Sie. Es.“

          Eine Jacke und mehr für Mädchenbildung

          F.A.Z. versteigert Kleid : Eine Jacke und mehr für Mädchenbildung

          Taschen von Gisele, Jacken von Gigi: Toni Garrn sammelt bei ihren Model-Freundinnen Kleider – und versteigert sie zugunsten der Mädchenbildung in vier afrikanischen Ländern. Für ein Kleid, das Garrn in unserem Magazin getragen hat, können Sie am Dienstag mitbieten.

          That Sicherheitsnadel!

          Von Punk zu Mainstream : That Sicherheitsnadel!

          Zerrissene Jeans, Nieten und eine Sicherheitsnadel im Ohr: Das punkige Accessoire ist im Mainstream angekommen – diese Stücke von Versace, Prada und Saskia Diez lassen sich auch ohne Lederjacke kombinieren.

          Topmeldungen

          Seit September 2017 gilt das WLTP, ein weltweit harmonisiertes Prüfprogramm. Hier eine Abgasprüfung beim TÜV Rheinland.

          Das Grenzwert-Drama : 95 Gramm

          Von 2020 an dürfen Neufahrzeuge in Europa im Schnitt nur noch vier Liter Benzin oder dreieinhalb Liter Diesel verbrauchen. Wie es zu einem Grenzwert kam, der die Grenzen der Physik sprengt.
          Motorrad-Taxi in der Hauptstadt Yaounde

          Bevölkerungswachstum in Afrika : Kinder als Altersvorsorge

          Kamerun gilt als „Afrika im Kleinen“. Dort lässt sich beobachten, weshalb die Bevölkerung des Kontinents so schnell wächst. Der Gefahren dieser Entwicklung ist sich kaum jemand bewusst.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.