https://www.faz.net/-hrx-a2djs

Wenn Kinder draußen sind : Die Gefahren des Sommers

Ein Mädchen springt auf einem Trampolin (Symbolbild). Bild: dpa

Wegen Corona sind Kinder mehr an der frischen Luft, gehen wandern, fahren Rad und springen auf dem Trampolin. Das ist gut – birgt aber Risiken. Worauf Eltern achten sollten.

          5 Min.

          Überfüllung auf dem Trampolin

          Anke Schipp
          Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          In der Corona-Zeit erlebte das Trampolin einen regelrechten Boom. Kein anderes Sportgerät wurde online so oft bestellt. Wenn die Kinder schon nicht in die Schule und in den Sportverein können, sollen sie sich im Garten viel bewegen, mögen viele Eltern gedacht haben. Dagegen ist im Prinzip nichts zu sagen. Das findet auch Professor Peter Paul Schmittenbecher, Direktor der Kinderchirurgischen Klinik am Klinikum Karlsruhe. Er sieht aber auch die Kehrseite: In diesem Sommer sei die Zahl der Patienten, die wegen eines Unfalls auf dem Trampolin in die Klinik kamen, deutlich gestiegen. Die meisten davon seien Unfälle gewesen, die eigentlich hätten verhindert werden können. Grundsätzlich wird die Gefährlichkeit des Sportgeräts von Eltern oft unterschätzt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Die beiden Läufer verbrauchen Energie – aber wie viel?

          Sippels Sportstunde : Wer verbraucht beim Sport mehr Kalorien?

          Laufen zwei Jogger durch den Wald... Was wie ein Witz beginnt, wirft eine wichtige Frage für Sportler auf: Verbrauchen sie gleich viel Energie? Und verändern sich die Werte, wenn einer trainierter ist?
          Schwerer Gang: Anton Schlecker (Mitte) mit seinen Kindern Meike und Lars im Jahr 2017

          Schlecker-Insolvenz : Der tiefe Fall des Anton Schlecker

          Vor zehn Jahren ging Europas größte Drogeriekette unter. Der schwäbische Patriarch verlor sein Lebenswerk. Ein Lehrstück über Beratungsresistenz, das wohl noch nicht zu Ende ist.