https://www.faz.net/-hrx-a00s7

20 Jahre Frederic Malle : Ein Schaumbad für Diven

  • Aktualisiert am

Rosenduft und Schaum: So lässt es sich in der Wanne entspannen wie eine Diva (Symbolbild) Bild: Picture-Alliance

Das Parfumlabel Frederic Malle wird 20 Jahre alt. Zeit für den ersten Schritt auf den chinesischen Markt und ein neues Produkt.

          2 Min.

          Frederic Malle feiert dieser Tage den 20. Geburtstag seines Parfum-Labels und hat dafür so einige Neuigkeiten parat. Da ist zum einen die erste Boutique in China, die Anfang Juni in Schanghais Luxusmall IFC ihre Türen öffnen wird, in Nachbarschaft zu anderen europäischen Luxusmarken wie Louis Vuitton oder Gucci, die dort bereits ihre Produkte und Parfums für die chinesischen Kundinnen anbieten. Das Datum für den Start in Asien ist nicht zufällig gewählt. Vor 20 Jahren eröffnete Malle in Paris seine erste Boutique in der 37 rue de Grenelle.

          Zu einer Zeit als in Großstädten die Selbstbedienungsparfumerien aus dem Boden schossen, setzte er auf einen Ort, an dem die Duftsuchenden persönliche Beratung finden konnten und etablierte so ein Parfumlabel, das die Kreateure hinter dem Duft in den Mittelpunkt rückte und ihre Namen, gleich denen von Autoren, auf die Verpackungen druckte.

          Zeitlos elegant: Badeschaum „Portrait of a Lady“ von Frederic Malle
          Zeitlos elegant: Badeschaum „Portrait of a Lady“ von Frederic Malle : Bild: Hersteller

          Die Boutique in Paris war einzigartig, entworfen hatte sie die französische Architektin Andrée Putman, die unter anderem auch die letzte Concorde ausstattete. Sie gestaltete mit Malle einen intimen Ort, der im Design seinen Parfumflaschen glich: klare zeitlose Strukturen mit einem Touch Innovation. So fanden sich zwischen warmen Holzrahmen und polierten schwarzen Tischen zwei verglaste Duft-Säulen, in denen die Kundinnen Parfum auf eine neue Art entdecken konnten. Diese von Malle patentierte Erfindung soll nun auch in einer neueren Version in der chinesischen Boutique installiert werden.

          Die Blätter von 400 Rosen im Badewasser

          Für das neueste Produkt des Labels aber muss man nicht bis nach China reisen, denn das könnte dieser Tage noch immer schwierig werden. Pünktlich zum Jubiläum fügt Malle der Produktpalette ein Schaumbad zum Duft „Portrait of a Lady“ hinzu. Das orientalische Parfum ist eines der beliebtesten Produkte des Hauses, entworfen von Dominique Ropion. Der Franzose, der sein Handwerk in der Parfumtraditionsstadt Grasse gelernt hat, ist für Düfte bekannt, die den exzessiven Gebrauch einer Zutat durch subtile weitere Duftnoten ausbalancieren. Für eine Flasche seines berühmten „Portrait of a Lady“ braucht es nicht weniger als 400 Rosenblüten. Die schwimmen nun auch, olfaktorisch gesprochen, im Badewasser, wenn man das neue Schaumbad aus der schwarzglänzenden Flasche hinzugibt. Zusammen mit Patschuli und leichten Akzenten roter Beeren steigt so aus dem duftigen Schaum das Bild einer Diva hervor, für die die Wanne nur ein weiterer Ort ist, um ihre Sinnlichkeit zu feiern und sich zu verwöhnen. Mit 110 Euro hat das Fläschchen auch einen divenhaften Preis, dafür sieht es auf dem Wannenrand aber auch zeitlos schön aus.

          Weitere Themen

          Reden ist Gold

          Digitale Modewochen : Reden ist Gold

          Es ist Fashion-Week-Zeit: Warum Modenschauen jetzt zu Talkrunden werden. Die Kolumne Modeerscheinung

          Die heimlichen Stars der Amtseinführung Video-Seite öffnen

          Bernie Sanders’ Fäustlinge : Die heimlichen Stars der Amtseinführung

          Jennifer Ellis hat Bernie Sanders nie getroffen – aber mit seinem Auftritt bei der Amtseinführung von Joe Biden ist die 42-jährige Lehrerin unverhofft zu Ruhm gelangt. Sanders trug bei der Inauguration dicke Woll-Fäustlinge, die Ellis für ihn gestrickt hatte.

          Topmeldungen

          Donald und Melania Trump am vorigen Mittwoch in Washington

          Trumps Impeachment-Prozess : Mehr Zeit für neue Skandale

          Der Impeachment-Prozess gegen Donald Trump soll erst am 9. Februar eröffnet werden. Bis dahin hoffen die Demokraten auf neue Skandale, die der Anklage weitere Munition liefern.
          Mehr Unterstützung aus Washington: Amerikanische Forscher von Regeneron arbeiten am experimentellen Antikörper-Medikament.

          Antikörper-Medikament : Was auch bei Trumps Genesung half

          Ein amerikanisches Antikörper-Präparat erhält eine Notzulassung, 200.000 Dosen kauft die Bundesregierung. Deutsche Wissenschaftler vermissen Unterstützung bei ihrer Forschung – so würden Chancen verpasst, kritisieren sie.
          Verrammelt und verriegelt: Das Lamb & Flag in London (Symbolbild)

          Großbritannien : 10.000 Pubs und Restaurants schließen

          Großbritanniens Gastronomie ist von der Corona-Krise besonders hart getroffen. Während große Ketten sich frisches Kapital beschaffen, gehen die Kleinen unter.
          Aggressiv, schamlos, schnell gekränkt, selbstverliebt: Besaß Trump die Reife für sein Amt?

          Egozentrisch und rücksichtslos : Wenn der Partner ein Narzisst ist

          Narzissten wollen immer heller strahlen als ihr Gegenüber. Dafür ist ihnen meist jedes Mittel recht: Manipulation, Beschimpfungen und dreiste Lügen. Woran merkt man, dass einem das in der eigenen Beziehung widerfährt – und wie geht man damit um?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.