https://www.faz.net/-hrx-9s74g

Vor Corona : Frauen träumen von Liebe, Männer wollen Sex – stimmt das überhaupt?

Fruchtfliegen paaren sich: Lohnt sich Sex mit vielen Partnern nur für Männchen? Und wenn ja: Gilt das auch für Menschen? Bild: Flora Press/Animal Images

Frauen sind in der Liebe vorsichtig und monogam, Männer draufgängerisch und promisk. Das wusste schon Darwin. Allein: Es stimmt nicht. Was uns die Evolution wirklich lehrt, schrieb unsere Autorin im vergangenen Oktober auf.

          9 Min.

          Frauen wollen einen zuverlässigen Partner fürs Leben finden, Männer wollen sich nicht festlegen, lieber mit vielen Frauen schlafen: Diesen Eindruck vermitteln Ratgeber und romantische Komödien. Männer kommen demnach vom Mars, Frauen von der Venus. Die Titel solcher Bücher: „Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken“ oder „Warum Männer immer Sex wollen und Frauen von der Liebe träumen“. In „Er steht einfach nicht auf dich“ (2009) sagt Bradley Cooper: „Männer wollen nicht wirklich heiraten. Tun sie es doch, denken sie nur an all die Frauen, die sie deshalb nicht haben können.“ Ist das wirklich so? Und wenn nicht, warum glauben wir trotzdem daran? Vermutlich hat es mit Darwin zu tun und mit einem von ihm inspirierten Experiment zum Sexualverhalten von Fruchtfliegen.

          1. Darwin und die Fruchtfliegen

          Leonie Feuerbach

          Redakteurin im Frankfurter Allgemeine Magazin.

          „Die Männchen fast aller Arten haben stärkere Leidenschaften als die Weibchen. Deshalb sind es die Männchen, die miteinander kämpfen und ihre Reize verführerisch vor den Weibchen präsentieren. Die Weibchen auf der anderen Seite sind fast ohne Ausnahme weniger begierig als die Männchen. Sie will umworben werden, sie ist spröde und versucht häufig für lange Zeit dem Männchen zu entkommen.“ So beschreibt Charles Darwin das Sexualverhalten der Tiere 1871 in „Die Abstammung des Menschen und die geschlechtliche Zuchtwahl“.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ist das Schnitzel im „Gasthaus Ubl“ in Wahrheit ein Import aus Italien? Für unseren Food-Autor steht jedenfalls fest: So muss ein echt pfannengebackenes Wiener Schnitzel aussehen.

          Food-Odyssee : Ist dies das perfekte Wiener Schnitzel?

          Unser Food-Autor war in Österreichs Kapitale unterwegs und fand in einem der Wirtshäuser eines, von dem er meint: Das könnte es sein. Ein Porträt und ein Rezept.
          Ermittlungen: Apotheker und Ärzte werfen dem Angeklagten vor, Verfahren gegen sie aufgebläht zu haben (Symbolbild).

          Frankfurter Korruptionsaffäre : Mediziner erheben schwere Vorwürfe

          In der Korruptionsaffäre um einen Frankfurter Oberstaatsanwalt sollen Ermittlungen nur geführt worden sein, um Geld zu generieren. Das könnte sich noch zu einem weitaus größeren Skandal auswachsen.
          Junge Frau Mitte Juli am Strand von Calvia/Spanien

          Corona-Todesraten : Noch retten die Jungen die Statistik

          Mitte April starben in Europa jeden Tag viertausend Menschen an Covid-19. Inzwischen ist die Sterberate zurückgegangen. Das hat viele Gründe. Infektiologen warnen allerdings, dass sich die Lage bald wieder ändern könnte.