https://www.faz.net/aktuell/stil/leib-seele/depression-und-beziehung-der-gesunde-partner-wird-haeufig-vergessen-18139434.html

Beziehungsleben : „Sie dürfen Ihren depressiven Partner auch fordern“

Wenn der Partner depressiv ist, ist das auch für die andere Person in der Beziehung eine enorme Belastung. Die Annahme, es gebe eine erkrankte Person und ihren gesunden Gegenpart ist falsch. Bild: Getty

Der Psychologe Guy Bodenmann forscht zu Stress und psychischen Störungen in ­Partnerschaften. Im Interview erklärt er, wieso von einer Depression immer auch der Partner betroffen ist und wie man schwierige Phasen ­gemeinsam durchsteht.

          8 Min.

          Das Risiko, im Verlauf des Lebens an einer Depression zu erkranken, ist recht hoch: Es liegt zwischen zwölf und 20 Prozent. Sollte man sich als Paar deshalb darauf vorbereiten, dass einen von beiden eine Depression treffen könnte?

          Sarah Obertreis
          Redakteurin im Ressort „Gesellschaft & Stil“.

          Wenn wir heiraten, versprechen wir uns: in guten wie in schlechten Zeiten. Wir sollten uns viel stärker bewusst werden, dass das nicht nur für verheiratete Paare gilt, sondern für alle Beziehungen, die auf Langfristigkeit ausgelegt sind. Es ist ein Privileg, wenn man schöne Zeiten miteinander erleben darf, aber die Entscheidung, den Weg miteinander zu gehen, ist nicht nur Honigschlecken. Auf diesem Weg liegen immer auch Steine, und man sollte bereit sein, sie gemeinsam beiseitezuräumen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Legt auch ihr Amt als RBB-Chefin nieder: Patricia Schlesinger

          Nach Schlesingers Rücktritt : Der RBB liegt in Trümmern

          Zuerst trat sie als ARD-Vorsitzende zurück, dann als Intendantin des RBB. Patricia Schlesinger hat die Reißleine gezogen. So vermeidet sie einen erzwungenen Abgang. Ihr Sender braucht einen Neuanfang, der sich gewaschen hat.

          Blamabler Eintracht-Auftakt : Niederträchtig und verstörend

          Eintracht Frankfurt hat zum Bundesligaauftakt gegen den FC Bayern ein in vielen Belangen blamables Bild abgegeben. Es herrscht Handlungsbedarf: auf dem Rasen und in der Führungsetage.
          Sinnblind den Faden verloren: Stephanie Müther (links, 2. Norn) und Kelly God (3. Norn) am Beginn der „Götterdämmerung“.

          Bayreuther Festspiele : Ein Stinkefinger fürs um Deutung bemühte Publikum

          Abschied von der Lesbarkeit der Welt: Nach der „Götterdämmerung“ entlädt sich in Bayreuth der geballte Hass des Publikums auf Valentin Schwarz, den Regisseur des neuen „Rings“. Doch dieses Fiasko erzählt viel über unsere Situation.