https://www.faz.net/-hrx-9gsqx

Parfum Dark Vanilla : Wie echte Vanille

  • -Aktualisiert am

Echte Vanille: Richtige Vanilleschoten haben nur wenige Menschen schon einmal gerochen oder geschmeckt. Bild: Ana Santl

An ihrem neuen Parfum hat die französische Parfümeurin Marie Le Febvre beinah zehn Jahre gearbeitet. Dark Vanilla duftet jedoch nicht nach der hellsüßlichen Vanillenote, die jedem bekannt ist.

          Eigentlich steht dieser Duft für sich. Auch die Parfümeurin Marie Le Febvre sagt: „Der Geruch von echter Vanille ist schon so faszinierend, dass er ein fabelhaftes Parfum abgibt.“ Seit 2014 betreibt die Pariserin von Berlin aus die Duftmanufaktur Urban Scents. Mit Dark Vanilla hat sie nun einen Duft lanciert, an dem sie zehn Jahre gearbeitet hat. Vanille kennt und liebt schließlich fast jeder, was will man dem als Parfümeurin noch hinzufügen?

          Marie Le Febvre entschied sich für die dunkle Seite, fernab der warmen, hellsüßlichen Note, die man von Eiscreme, Duftkerzen oder Deosprays gewohnt ist. „Die meisten Menschen kennen nur das süße Image“, sagt sie, „weil sie echte Vanille noch nie probiert haben, sondern nur das künstlich erzeugte Vanillin.“

          Die echte Vanille aber, die Schote, ist anders. Marie Le Febvre muss es wissen, sie wuchs mit der Bourbon-Vanille auf. Als Kind verbrachte sie viel Zeit auf La Réunion, der Bourbon-Heimat. Dunkel, cremig, holzig, würzig und alles andere als süß ist dort die olfaktorische Welt des Originals, das die Parfümeurin nun mit delikaten bis scharfen Noten von der Tonkabohne und rosa Pfeffer abrundet. Trotzdem hat Le Febvre auch einen Hauch künstlichen Vanillins mit in den Flakon gegeben. Gerüche wecken schließlich Erinnerungen, und die Vanillemomente aus der Kindheit sind nicht zu unterschätzen.

          Le Febvre riecht an ihrem Duft.

          Keine Geschichte verpassen: F.A.Z. Stil bei Facebook und Instagram

          Weitere Themen

          Ist ja ekelhaft! Video-Seite öffnen

          „Disgusting Food Museum“ : Ist ja ekelhaft!

          Wer einmal Schafsaugensaft, Madenkäse oder Flughund-Suppe probieren möchte, ist in dieser außergewöhnlichen Ausstellung im schwedischen Malmö richtig. Was bei dem einen Brechreiz auslöst, ist für andere eine Delikatesse..

          Vom Weltmeister zum Modedesigner Video-Seite öffnen

          Mode von Lewis Hamilton : Vom Weltmeister zum Modedesigner

          Zusammen mit Modehersteller Tommy Hilfiger präsentierte der britische Rennfahrer Lewis Hamilton eine Kollektion, die er selbst mitdesignte. Zusammen mit Fußballer Jerome Boateng posierte er anschließend für die Kameras.

          Topmeldungen

          Unser Sprinter-Autor: Patrick Bernau

          FAZ.NET-Sprinter : Dauerhafter Sinneswandel?

          Die Bundeswehr bekommt weniger als gewünscht vom Haushaltsetat ab, und die EU entscheidet über Orbáns Fidesz-Partei. Was sonst noch wichtig wird, steht im FAZ.NET-Sprinter.
          Thomas Gottschalk versucht sich an einer neuen Literatursendung im Bayerischen Rundfunk.

          TV-Kritik: „Gottschalk liest?“ : Prominenz statt Kompetenz

          Die erste Ausgabe von „Gottschalk liest?“ ist ein Desaster für den Fernsehstar. Kritische Bemerkungen sind im Konzept der Sendung nicht vorgesehen, doch sowohl Publikum als auch Gäste verweigern den von Gottschalk angestrebten witzigen Grundton.
          Das Unkrautvernichtungsmittel Roundup

          Glyphosat-Streit : Schwere Niederlage für Bayer

          Ist das glyphosathaltige Unkrautvernichtungsmittel Roundup verantwortlich für die Krebserkrankung eines amerikanischen Klägers? Ein Gericht hat dem Hersteller Monsanto nun eine Teilschuld gegeben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.