https://www.faz.net/-hrx-9pxot

Kinder und Ernährung : Beim siebten Mal schmeckt es endlich

  • -Aktualisiert am

„Wenn Essen zum Dauerkampf wird, muss das Grundproblem aufgearbeitet werden.“ Laut Kinderarzt Frank Jochum stecken oft andere Probleme hinter Nahrungsverweigerung durch Kinder. Bild: Frank Röth

Am liebsten trockene Nudeln, und zwar morgens, mittags und abends: Mit Kindern wird der Esstisch leicht zum Stresstisch. Doch es ist möglich, gesundes Essen zu erlernen.

          5 Min.

          Wochenlang kommen nur Nudeln mit Butter auf den Tisch – und das zu jeder Mahlzeit des Tages. Beim Buffet im Urlaub geht der Griff zielsicher zu dem Teller mit Sahne und Gurke. Wenn man sich den Speiseplan mancher Kinder anschaut, löst das Unverständnis bis Sorge aus. Vor allem, wenn die Kleinen ausschließlich nach einem speziellen Nahrungsmittel verlangen.

          Kämpfe am Esstisch, bei denen der Teller mit Gemüse und Hühnchen unter Gebrüll weggeschoben und nach der bloßen Pasta verlangt wird, kennen viele Familien. Denn über kaum etwas lässt sich so ausgiebig diskutieren, streiten und mit Schuldgefühlen kämpfen wie über das Thema Ernährung.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Trumps Gegner : Obama ist wieder da

          Viele vermissen einen Staatsmann wie Barack Obama. Im Zuge der Unruhen gilt das umso mehr. Der frühere Präsident steht für ein anderes Amerika und teilt gegen seinen Nachfolger Donald Trump aus. Kann das gutgehen?