https://www.faz.net/-hrx-9imnz

Bier beliebter : Warum junge Menschen keinen Wein trinken

  • -Aktualisiert am

„Ungefähr zwei Drittel der Menschen zwischen 16 und 29 trinken gar keinen Wein.“ Bild: PYMCA/UIG

Vor allem junge Männer tun sich selbst mit guten Tropfen schwer. Ein Weinprofessor erklärt im Interview, warum in Deutschland vermehrt Bier getrunken wird und welche Rolle Bildung und Status bei Weintrinkern spielen.

          5 Min.

          Herr Professor Szolnoki, in Goethes „Faust“ zechen die Studenten in „Auerbachs Keller“. Getrunken wird Wein. Würde der Dichter die Szene heute noch genauso schreiben?

          Wenn es sich um Studenten der Hochschule Geisenheim handelte, dann bestimmt! (lacht)

          Na ja, in Geisenheim kann man ja auch unter anderem Weinbau und -wirtschaft studieren. Aber Sie haben in einer Befragung zum Konsumverhalten verschiedener Altersgruppen herausgefunden, dass die Gruppe der zwischen 16 bis 29 Jahre alten Deutschen am seltensten Wein trinkt und „zurzeit eine eher marginale wirtschaftliche Bedeutung auf dem deutschen Weinmarkt“ hat.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. + F.A.S. – Adventsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Das nächste „große Ding“? Auch IBM forscht im Bundesstaat New York an Quantencomputern.

          Bahnbrechende Technologie : Im Quantenfieber

          Unternehmen treiben die Quantentechnologie voran – nicht nur mit Computern, die Unglaubliches leisten. Thales aus Frankreich will Vorreiter sein.