https://www.faz.net/-hrx-9t7b6

Nach Rekordsommer : Die besten Weine 2018

  • -Aktualisiert am

Die Hitze 2018 brachte die Trauben zum Reifen und die Erntehelfer zum Schwitzen: An einer Steillage oberhalb des Rhein werden Weintrauben geerntet. Bild: dpa

Hohe Erwartungen haben die Weinlese im Herbst 2018 begleitet, doch die Dauer-Hitze hat auch einigen Reben zugesetzt. Der Verband Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter präsentiert Große Gewächse – und einige Überraschungen.

          6 Min.

          Der Sommer 2018 bleibt mit Dauersonnenschein und Temperaturrekorden in Erinnerung. Im Weinbau waren die Erwartungen hoch, gilt doch in unseren Breiten die uralte Faustformel: Je wärmer das Jahr, desto besser der Wein. In den Zeiten der Erderwärmung aber geht dieser Spruch nach hinten los, denn Pflanzen können sich kein Plätzchen im Schatten suchen, wenn ihnen übergroße Hitze zu Kopf steigt. Mit Temperaturen, die 2,8 Grad über dem langjährigen Durchschnitt lagen, markiert 2018 eine Zäsur.

          Das zumindest zeigt der Blick auf die Großen Gewächse des Verbands Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter (VDP), die Anfang September offiziell in den Verkauf gekommen sind. Die Hitze hat der deutschen Paradesorte Riesling Brillanz und Frucht geraubt. Und so mag ausgerechnet 2018 eine Enttäuschung sein für alle, die sich Spitzenrieslinge erhoffen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Machtwechsel in Amerika : Trumps kalkuliertes Ende

          Der scheidende Präsident kapituliert scheibchenweise. Es geht ihm um seinen künftigen Einfluss – und um viel Geld. Scheitert sein diabolischer Plan nun an der dilettantischen Ausführung?

          Messerschärfer im Test : Einfach mal schleifen lassen

          Messer müssen regelmäßig geschärft werden. Dabei müssen einige Regeln beachtet werden. Wem die Handarbeit zu mühsam ist, lässt sich am besten von elektrischen Messerschärfern helfen. Wie etwa dem von Wüsthof.