https://www.faz.net/-hs0
Es ist angerichtet: Serviettenknödel mit Wildschweinbraten, Waldpilzen und Rahmwirsing

Rezept für Wildschweinbraten : Endlich Herbst

Dass die warme Jahreszeit nun vorbei ist, hat auch seine guten Seiten: Es ist wieder Zeit für kräftige Küche. Ein Rezept für Serviettenknödel mit Wildschweinbraten, Waldpilzen und Rahmwirsing.
Das Essen in der „Wolfshöhle“ ist schnörkellos.

Geschmackssache : Wer hat Angst vorm bösen Wolf?

Zumindest im Freiburger Restaurant „Wolfshöhle“ muss sich niemand fürchten, denn dort kocht Sascha Weiß eine Spitzenküche von schnörkelloser Unkompliziertheit, die manchmal aber an ihre Grenzen stößt.
Genever: Niederländischer Wacholderbrand

Trendgetränk : Warum nicht Genever statt Gin?

Alle Welt trinkt immer noch Gin – dabei gibt es einen Wacholderbrand, der älter, vielseitiger und mitunter viel aufregender ist als das Trendgetränk der vergangenen Jahre: Genever.

Die aktuelle Ausgabe : Das F.A.Z.-Magazin zum Download

Ein Essay über Missverständnisse der Evolutionsbiologie, die unglaubliche Geschichte einer DDR-Flucht und ein Gespräch mit dem Schriftsteller Wolf Wondratschek – all das können Sie im neuen F.A.Z.-Magazin entdecken – Hier zum Download.

Seite 6/51

  • Es muss nicht immer schwer sein: Autorin und Konditorin My Feldt weiß auch die klassischen Rezepte wie Crumbles zu schätzen.

    Backkunst : Kuchen wie bei Oma

    Die schwedische Konditorin My Feldt sammelt Rezepte, die Omas Backkunst feiern. Dabei spielt nicht nur Nostalgie, sondern auch die Anbindung an die Natur eine wichtige Rolle.
  • Schluss mit Schnitzel und Schupfnudeln: In „Raubs Landgasthof“ gibt es stattdessen badisch-kosmopolitische Landgasthofküche auf Haute-Cuisine-Niveau ohne deren Schnörkel und Girlanden.

    Raubs Landgasthof : Die Rückkehr der verlorenen Kinder

    Passen Landgasthofküche und Hochküche unter dieselbe Kochmütze? Oder bleibt dabei etwas auf der Strecke? Wolfgang Raub aus Kuppenheim in Nordbaden gibt die Antwort. Die Kolumne Geschmackssache.
  • Der gefangene Dorsch. Eine Illustration von Sebastian Matthäus

    Angeln in einem Fjord : Irgendwas in der Tiefe

    Es ist leicht, Tiefkühlfisch im Supermarkt zu kaufen. Was anderes ist es, wenn man dem Dorsch nach dem Angeln in die Augen geschaut hat. Ein Bericht vom Angeln im Fjord.
  • Teilnehmer eines Events der Kochschule essen selbstgemachtes zeytinyağli karişik dolma – gefülltes Gemüse mit Reis.

    Sprach- und Kochkurs : Das Herz liegt im Bauch

    Die Berliner „Feinsprecher“ bieten Sprachunterricht mit integriertem Kochkurs an – damit Teilnehmer künftig zum Beispiel die Köfte auf Türkisch bestellen können und nicht mehr nur als „die 15“.
  • Typische Handbewegung: Mit den Zinken einer Gabel lassen sich die selbstgemachten Gnocchi in Form bringen.

    Gnocchi-Rezept : Ehrenrettung der Kartoffelklößchen

    Der Ruf der Gnocchis leidet, seitdem sie als Billigprodukt in den Regalen der Supermärkte zu finden sind. Selbstgemacht können sie jedoch ein wahrer Gaumenschmaus sein. Ein Rezept zum Nachmachen.
  • Kulinarisches aus dem Weingarten: Eismeersaibling, Kohlrabikaviar und Petersilie.

    Lokaltermin : Mehr als Gemüse

    Andere Stühle, starke Farben, anderes Essen: Im „Weingarten“ in Frankfurt-Bockenheim weht ein neuer Wind. Am Herd steht mit Jan Hofmann einer, den bestimmt viele kennen.
  • Die Blätter der abgeernteten, oftmals sehr alten Reben an der Mosel schillern in gelb-grünen Farben.

    Weinanbau : Warum Sie ein Anrecht auf alte Reben haben

    Wissen Sie, wie alt die Reben Ihres Lieblingsweines sind? Vermutlich nicht, interessant ist es dennoch. Ein kleines Loblied auf zwei Auslesen von der Mosel, wie sie nirgends auf der Welt kopiert werden können.