https://www.faz.net/-hs0

Die aktuelle Ausgabe : Das F.A.Z.-Magazin zum Download

Wie aus alten Rotorblättern neue Möbel entstehen, wie man die perfekte Pasta kocht und wieso auch Männer an postnatalen Depressionen leiden: Das alles und viel mehr erfahren Sie in der neuen Ausgabe des F.A.Z.-Magazins. Hier zum Download.
Rieslingtrauben für die Spätlese: Ein großer Wurf ist das novellierte Weingesetz trotz einiger Verbesserungen nicht.

Novellierung des Weingesetzes : Schafft die Spätlese ab!

Das deutsche Weinbezeichnungsrecht ist zu kompliziert. Doch in der Praxis folgen daraus nach der Novellierung des Weingesetzes keine nachvollziehbaren Konsequenzen.
Wer auf den Hashtag „Homecafe“ klickt, gelangt zu über einer Million ess- und trinkbarer Kreationen, die meisten von ihnen stammen aus Südkorea.

Rezeptideen aus Korea : Ein Café für den Handy-Bildschirm

Die Pandemie belastet viele Menschen seelisch. Da Ablenkungsmöglichkeiten durch Corona-Maßnahmen nur begrenzt zugänglich sind, flüchtet sich manch einer ins Internet – und findet dort ein Café im eigenen Zuhause.
Im November findet die Yuzu-Ernte in Japan (wie hier im Dorf Umaji) statt.

Unterschätztes Küchenbasic : Glück riecht wie Yuzu-Früchte

Hierzulande ist die Yuzu-Frucht meist nur in der Spitzengastronomie bekannt. In Japan badet man sogar damit. Unsere Autorin erklärt, warum sie in keiner Küche fehlen sollte und wie man einen schnellen Cocktail damit mixen kann.
In die Pfanne gehauen: das klassische Spiegelei

Zeit und Öl sind gefragt : So wird’s ein gutes Spiegelei

Kann man ohne Eier leben? An Ostern jedenfalls nicht, und auch sonst ist es schwer. Wo wir finden, was die Hühner legen – und warum es manchmal wichtig ist, den Dotter vom Rest zu trennen.
Handverlesen: Während dies für ein „Großes Gewächs“ vorgeschrieben werden soll, könnten „Erste Gewächse“ auch von Maschinen geerntet werden.

Rheingauer Wein : „Erstes Gewächs“ für Deutschland

Die Novellierung des nationalen Weingesetzes ist beschlossene Sache. Der Rheingau gibt ein Privileg auf und verliert ein Alleinstellungsmerkmal für seine Spitzenweine.
Vom Zenturio gezapft: Römer-Pils-Werbung anno 1983

Hommage an das Römer-Pils : Binding-Bindung

So richtig kann man nicht beschreiben, wonach Römer-Pils eigentlich schmeckt. Sentimental in die Ferne schauen und sich an vergangene Größe erinnern gehört zum Trinken allerdings dazu.
Riesling-Ernte: Mit einem Gefälle von bis zu 65 Grad zählen die Steillagen im Bremmer Calmont an der Mosel zu den steilsten Weinlagen Europas.

Deutscher Riesling : Der deutsche Champ holt auf

Trinken statt spekulieren: Warum der deutsche Riesling heute besser ist als vor hundert Jahren – und trotzdem relativ preisgünstig.
Vom Keller auf den Tisch: Madeira-Weine haben eine sehr eigenständige Aromatik, die auch Tropfen, die viele Jahre gereift sind frisch und lebendig macht.

Weine aus Madeira : Flüssiges Mahagoni von der Blumeninsel

Die Weine von der portugiesischen Atlantikinsel Madeira werden hierzulande stark unterschätzt. Dabei sind sie nicht nur enorm haltbar, sondern auch besonders charaktervolle Essensbegleiter.
Bei Wind und Wetter: Fahrradkuriere der Lieferdienste Wolt und Lieferando haben einen harten Job.

Lieferdienste im Test : Richtig heiß ist das Essen nirgendwo

Lieferdienste sorgen dafür, dass alle, die weder Lust noch Zeit zum Kochen haben, satt werden. Den Marktführer kennen die meisten. Doch zwei neue Herausforderer, verstehen das Bringgeschäft ebenso.
Clash of Cultures: Ein Passagier von Northwest Airlines versucht in den sechziger Jahren mehr oder weniger verzweifelt, mit Stäbchen zu essen.

So isst die Welt : Massaker mit Messer und Gabel

Die Menschheit teilt sich bei ihren Esswerkzeugen in drei große Gruppen, die so gut wie keine Überschneidungen kennen: Stäbchen, Finger, Besteck heißt die Dreifaltigkeit am Tisch. Und womit isst man am besten? Die Kolumne Geschmackssache.