https://www.faz.net/-hs0-afpbe

Veganes Rührei: Gar nicht mal so schlecht, findet unsere Autorin. Bild: libi.

MyEy von „Die Höhle der Löwen“ : Kann das schmecken, veganes Ei?

  • -Aktualisiert am

Ob in Pfannkuchen oder Rührei: Zum Frühstück gehört ein Ei, findet unsere Autorin. Davon würde sie allerdings gerne weniger verzehren. Konditormeister Chris Geiser hat eine vegane Alternative entwickelt. Schmeckt das?

          3 Min.

          Meine liebste Tageszeit ist der Morgen. Leider finde ich unter der Woche kaum Zeit, ihn zu zelebrieren. Deshalb nehme ich mir sonntags bewusst die Zeit, um meinen Tag entschleunigt einzuläuten. Dann kippe ich den Kaffee nicht hinunter, sondern trinke genüsslich meinen Cappuccino und frühstücke ausgiebig. Auf dem Tisch meiner Eltern durfte dabei das Frühstücksei nicht fehlen – stets zubereitet von meinem Papa, seine einzige wöchentliche Aufgabe in der Küche.

          Inzwischen wohne ich in einer WG, frühstücke entweder mit meinen Mitbewohnerinnen oder meinem Freund. Wir alle wollen weniger tierische Produkte verzehren. Für die meisten Lebensmittel fällt es uns leicht, Alternativen zu finden: Margarine statt Butter, Hafer- statt Kuhmilch. Bei dem Frühstücksei, das mich zurückversetzt an den Tisch meiner Eltern, ist das schon schwieriger. Im April diesen Jahres versprach der vegane Konditormeister Chris Geiser in der Fernsehsendung Die Höhle der Löwen mit seinem veganen Ei-Ersatz MyEy, diese Lücke zu schließen, inzwischen ist es auf dem Markt. Kann das schmecken, veganes Ei?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Sprengung der Kühltürme des 2019 stillgelegten Kernkraftwerks Philippsburg in Baden-Württemberg. Das Foto entstand am 14. Mai 2020.

          Kernkraft im Wahlkampf : Das verbotene Thema

          Laschet erwischt die Grünen auf dem falschen Fuß – ausgerechnet mit dem Atomausstieg. Die „falsche Reihenfolge“ stellt deren Gründungsmythos in Frage.
          Präsident Erdogan in seinem Präsidentenpalast in Ankara mit dem chinesischen Außenminister Wang Yi und dem türkischen Außenminister Mevlut Cavusoglu

          Erdogans imperiale Ambitionen : Supermacht Türkei

          Frieden zu Hause, Frieden in der Welt – das war Atatürks Leitspruch. Erdogan sieht das ganz anders. Die Türkei ist ihm als Bühne längst zu klein. Eine Analyse.