https://www.faz.net/-hrx-8hyjq

Ran an den Grill

8. Juni 2016

Pünktlich zur EM beginnt auch die Grillsaison. Wie saftige Rippchen gelingen und was man schnell und einfach dazu bereitet, verrät Sterne-Koch Frank Buchholz.

© F.A.Z.

Marinierte Rippchen mit Grillzwiebeln und Schmorgurken

Zutaten für vier Personen:

1kg Rippchen
½ Flasche Sweet Chili Sauce
½ Flasche Worcester Sauce
1 Indonesische Satay- Würzmischung (Supermarkt)
1 kleine Chilischote
3 Zwiebeln
3 kleine grüne Gurken
Salz, Olivenöl, Majoran


So wird es gemacht Die Rippchen salzen. Marinade aus den beiden Saucen und der Satay-Mischung anrühren, mit Salz abschmecken und eine Chili-Schote zerkleinern und dazugeben. Die Marinade sollte dickflüssig sein. Damit die Rippchen einreiben und eine Stunde offen stehen lassen, damit die Marinade einziehen kann. Dann nochmals einreiben bis eine dicke „Lackartige“ Schicht auf den Rippchen entsteht. Am besten mit dem Marinieren 48 Stunden vor dem Grillen beginnen. Wenn es besonders schnell gehen soll, genügen auch zwölf Stunden. Tipp: Wer die Rippchen im Vakuumbeutel mariniert, benötigt weniger Marinade. Bei voller Glut auf den Grill legen, wenn das Eiweiß stockt, wenden. Bei indirekter Hitze 1-2 Stunden langsam schmoren lassen.

Grillzwiebeln Zwiebeln schälen und halbieren. Mit reichlich Salz würzen. Jede Zwiebelhälfte auf ein Blatt Alufolie legen und diese oben zu einem Säckchen zusammendrehen. Als erstes auf den Grill legen und schmoren lassen, bis die Zwiebel weich zerfällt, denn sie werden als Füllung für die Schmorgurken benötigt.

Schmorgurken Gurken halbieren und die Kerne herausschaben. Mit Salz und Chili würzen. Wenn die Grillzwiebeln schon gut geschmort sind, auf den Grill geben. Die weichen Grillzwiebeln auf den Gurkenhälften verteilen. Mit Salz, Olivenöl und Majoran abschmecken und kurz weiter grillen lassen.

© F.A.Z.


Inhalte werden geladen.

Quelle: F.A.Z.

Veröffentlicht: 07.06.2016 18:46 Uhr