https://www.faz.net/aktuell/stil/essen-trinken/restaurants/restaurant-anna-im-weimarer-hotel-elephant-ueberzeugt-kulinarisch-nicht-recht-18174824.html

Ergibt das nun kulinarisch Sinn? Im Prinzip ja, weil das Zusammenspiel von Rührei und Kaviar gut schmeckt. Bild: Jürgen Dollase

Hier spricht der Gast : Im „Anna“ läufts nicht rund

  • -Aktualisiert am

Das „Anna“ im Weimarer Hotel „Elephant“ überzeugt kulinarisch nicht so recht. Man fragt sich, ob vielleicht das Konzept nicht stimmt oder die Küche zu viel will.

          2 Min.

          Das Weimarer Hotel „Elephant“, am Markt gelegen, sieht von außen eher zurückhaltend aus, entpuppt sich aber als in weiten Teilen großzügig angelegt. Das Restaurant „Anna“ passt optisch ins Bild, wirkt zeitlos gediegen und großzügig. Überraschend ist, dass es hier eine Vorspeise namens „Bio-Rührei De­luxe mit Kaviar Baerii Classic“ gibt (26 Euro). Solche und ähnliche Gerichte findet man ansonsten eher in großstädtischen Luxushotels oder da, wo es um kleine Gerichte mit möglichst edlen und teuren Zutaten geht. Serviert wird ein recht festes Rührei mit einer guten Würze, etwas Salat und einer mit einem Esslöffel abgestochenen Nocke Kaviar – also eine nicht zu kleine Portion. Ergibt das nun kulinarisch Sinn? Im Prinzip ja, weil das Zusammenspiel von Rührei und Kaviar gut schmeckt. Der Kaviar wird sozusagen zu einer ganz feinen, leicht jodig-salzigen Würze für das Ei.

          Bei einer zweiten Vorspeise, dem „Wasserbüffeltatar mit gebeiztem Eigelb und Kaviarcrunch“ (24 Euro), schmeckt man den Wasserbüffel natürlich nicht durch, sondern ein eher unauffälliges, normales Tatar. Dann ist das Eigelb getrocknet und zu kleinen Partikeln geworden, und auch der getrocknete Kaviar wirkt eher als krosse Textur denn als Aroma. Was wirklich einen Beitrag leistet, sind Stücke von eingelegter Gurke, die an klassisch osteuropäische Küche erinnern und mit ihrem herzhaft-bodenständigen Aroma den Kaviar glatt vergessen lassen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Die Aussichten auf Wirtschaftswachstum sehen für Deutschland im nächsten Jahr nicht gut aus.

          Konjunktur : Deutschland ist das Schlusslicht

          Kaum ein anderes Land im Euroraum hat derart schlechte Aussichten auf Wachstum. Vor allem ein Nachbarland eilt weit voraus.