https://www.faz.net/aktuell/stil/essen-trinken/kuechen-koeche/warum-koeche-so-haeufig-tattoos-tragen-17743756.html

Die Leidenschaft für Wein nach außen tragen: Sommelière Mona Schrader Bild: Daniel Pilar

Köche und Tattoos : Mit Messer und Nadel

  • -Aktualisiert am

Spitzenköche sind nicht die Seemänner unserer Zeit. Häufig tätowiert sind sie trotzdem. Warum eigentlich? Und was bedeuten ihnen kulinarische Motive auf der Haut?

          10 Min.

          „Beim Stechen eingeschlafen“: Mona Schrader, Sommelière, „Jante“ in Hannover

          Ich trage auf meinem rechten Arm tätowierte Weintrauben, einen Old-School-Korkenzieher ohne Klinge, Champagnerkorken, den Schriftzug „Wine“, ein Glas und rote Fingernägel. Das Korkenzieher-Tattoo habe ich mir an meinem Geburtstag im Jahr 2016 in London machen lassen; das war eine coole Aktion, wir werden uns unser ganzes Leben daran erinnern. Ich bereue das gar nicht, denn ich wollte schon als junges Mädchen gerne ein Tattoo haben. Für mich sind Tattoos Bilder auf deinem Körper, die etwas über dich erzählen und die zu dir passen müssen. Ich lebe stark für meinen Beruf, der darf auch meinen Körper schmücken und meine Leidenschaft für Wein nach außen tragen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Georgien fürchtet Russland : Das nächste Land in Putins Schusslinie?

          Jetzt, wo deutsche Intellektuelle meinen, dass sich die Ukrainer nur mit leichten Waffen verteidigen sollen, muss ein weiteres Land fürchten, von der russischen Armee angegriffen zu werden: Georgien. Ein Lagebericht.
          Gutscheinportal
          Finden Sie die besten Angebote
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Französisch