https://www.faz.net/aktuell/stil/essen-trinken/kuechen-koeche/
Keine hochvirtuose Küche, die Kopfzerbrechen bereitet: Ravioli mit Ei.

Gourmetküche am Bodensee : Ein Loblied auf die Einfachheit

Johannes Wuhrer tischt im „Falconera“ seit 20 Jahren bestes Küchenhandwerk auf, das keine hohe Kochkunst sein will – er sollte damit ein Vorbild für deutsche Köche sein. Die Kolumne „Geschmackssache“.
In Glühwein geschmorte Ochsenbacke mit zweierlei Kürbis

Weihnachtsmenü zum Vorbereiten : Ein entspanntes Fest ist garantiert!

Kein Stress an Heiligabend: Dieses Weihnachtsmenü lässt sich schon Tage oder Wochen im Voraus zubereiten. Exklusiv kreiert hat es Mario Furlanello, Inhaber und Küchenchef des Bornheimer Ratskellers in Frankfurt.
In Glühwein geschmorte Ochsenbacke mit zweierlei Kürbis

Weihnachtsmenü zum Vorbereiten : Ein entspanntes Fest ist garantiert!

Kein Stress an Heiligabend: Dieses Weihnachtsmenü lässt sich schon Tage oder Wochen im Voraus zubereiten. Exklusiv kreiert hat es Mario Furlanello, Inhaber und Küchenchef des Bornheimer Ratskellers in Frankfurt.

Seite 1/15

  • Claudia Albertina Ruiz Sántiz  ist als erste indigene mexikanische Köchin in die „50 Next-Liste“ – eine Liste junger Menschen, welche die Zukunft der Gas­tro­nomie mitgestalten – aufgenommen worden.

    Indigene Küche : Wider die westliche Fast-Food-Diät

    In aller Welt haben es sich Köchinnen und Köche zur Aufgabe gemacht, die traditionelle Küche ihrer Vorfahren wiederzuentdecken und die Spuren der Kolonialisierung zu tilgen. Beispiele aus Neuseeland, Westguinea und Mexiko.
  • Yotam Ottolenghi und Noor Murad

    Yotam Ottolenghi : „Ich bin wirklich verfressen“

    Yotam Ottolenghi hat ein neues Kochbuch geschrieben, zusammen mit seiner Mitarbeiterin Noor Murad. Hier verraten die beiden, wie sie das gemacht haben.
  • Pizzasteine im Test : Quattro Steinioni

    Pizza selbst machen? Das ist ein kompliziertes Gericht, wenn es wie beim Italiener schmecken soll. Ein Pizzastein hilft schon mal weiter.
  • Müsste eigentlich im hellsten Licht der Feinschmeckerei auf den Tellern der besten Restaurants glänzen, doch ist stattdessen vom Aussterben bedroht: Das Teltower Rübchen

    Märkische Delikatesse : Ein Lob auf das Teltower Rübchen

    Goethe, Kant und Napoleon schätzten das Teltower Rübchen, das einst in ganz Europa berühmt war und heute nur noch von zwei Landwirten angebaut wird. Dabei sollte es den Teller jedes Feinschmeckers schmücken.
  • Besser ohne Deckel: Doch auch beim Pastakochen denkt mancher neuerdings ans Energiesparen.

    Nudeln im Topf : Wie der Pasta-Streit Italien spaltet

    Pasta Nixda: Kann man Pasta energiesparend bei geschlossenem Deckel kochen? Oder hat man anschließend das Gefühl, Gummi zu essen? In Italien geht es bei dem Streit ums Geld und ums Ganze.
  • Japanische Kochtechniken, heimische Zutaten: Kinpira aus Möhren, Kohlrabi und Radieschen

    Kochbuch von Tohru Nakamura : Japanisch für Deutsche

    Zwei-Sterne-Koch Tohru Nakamura bringt seinem deutschen Publikum in dem Buch „Tohrus Japan“ auf bestechende Weise die Küche seiner zweiten Heimat näher.
  • Zu den Gerichten gibt es die passende alkoholfreie Weinbegleitung: Sven Wassmer im „Memories“

    Spitzenkoch Sven Wassmer : Der neue Schweizer Dreisterner

    Mit seiner alpindominierten Küche im Restaurant „Memories“ ist Sven Wassmer mit dem dritten Michelin-Stern ausgezeichnet worden. Die Instagram-Tauglichkeit seiner Gerichte hat für ihn keine Priorität, lieber widmet er sich fast vergessenen Schweizer Zutaten.
  • So muss eine Pizza Margherita aussehen, geht es nach Nathan Myhrvold.

    Die perfekte Pizza : „Es gibt da einen Trick“

    Ein ehemaliger Microsoft-Manager erklärt anhand von wissenschaftlichen Erkenntnissen, wie man die beste Pizza der Welt backt. Wir haben mit ihm über das Geheimnis gesprochen.
  • So verkauft man Fisch an Leute, die ihm skeptisch gegenüberstehen: Telleranrichtung beim Test in Berlin

    Vegane Fischalternativen : Beim ersten Biss schmeckt man es sofort

    ​Würstchen ohne Fleisch sind schon üblich – aber Fischstäbchen ohne Fisch bilden noch eine Nische. Das Interesse steigt stark. Die Fischindustrie dagegen hält die pflanzlichen Alternativen für „nicht immer logisch“.
  • Demeter-Bauernhof : Das gewisse Etwas

    Mona und Thomas Schrobenhauser sind Demeter-Bauern. Lange warb die Molkerei Berchtesgadener Land um ihre Zunft. Doch der Bio-Boom ist zum Halten gekommen. Zu Besuch auf dem Koanzei-Hof in Oberbayern.
  • Manche Pflanzen schmecken nur Tieren, manche allen.

    Wildkräuter-Wanderung : Gestrüpp mit Geschmack

    Unkraut aufessen statt jäten! Unsere Autorin nimmt an einer Wildkräuter-Wanderung teil und lernt, dass „essbar“ nicht immer „lecker“ ist, welche Pflanze nach Wasabi schmeckt und welche die Wäsche rein hält.