https://www.faz.net/-hrx-a415o

Rezepte für indische Küche : „Kaufen Sie nie schon gemahlene Gewürze“

  • -Aktualisiert am

Indischer Karottenpudding: Gajja Ka Halwa Bild: AT Verlag

Bevor die Inderin Asma Khan nach England kam, konnte sie kaum kochen. Heute betreibt sie ein angesagtes Restaurant. Ein Interview über wahre indische Kochkultur, die nichts mit schweren Currys und Chicken Tikka Masala zu hat.

          6 Min.

          Mrs. Khan, Sie sind eine der gefragtesten Chefköchinnen Englands, wurden durch die Netflix-Serie „Chef’s Table“ international bekannt. Von Haus aus sind Sie aber Juristin, und als Sie Anfang der 1990er von Indien zu Ihrem Mann nach Großbritannien zogen, wussten Sie noch nichts über das Kochen. Wie haben Sie Ihre Begeisterung entdeckt?

          Meine Ehe war arrangiert, es war keine Liebeshochzeit. Ich kannte meinen Mann also noch gar nicht, als ich nach England kam. Ich war damals sehr allein, und mir wurde klar: Ich kann das Wetter in diesem Land nicht ändern, ich kann nichts an der Einsamkeit ändern, ich kann die Person, die ich geheiratet habe, nicht ändern. Aber ich kann verändern, was ich esse, ich kann die Düfte und das Aroma in meiner Küche verändern – und in der kurzen Zeit, in der ich dort die Gerichte meiner Mutter zubereitete, war ich wieder zu Hause. Die Küche, das ganze Haus schien sich auf einmal in Indien zu befinden, nicht in England. Wenn ich das Essen meiner Mutter kochte, fühlte es sich beinahe so an, als stünde sie neben mir. Ich kochte nicht, weil ich hungrig war, es war mehr als das. Meine Seele war hungrig. Mein Herz war hungrig. Es war ein Hunger, der schlicht mit Einsamkeit zu tun hat.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ein Mund-Nasen-Schutz liegt auf dem Asphalt einer Einkaufsstraße.

          Corona-Pandemie : Neue Corona-Kennwerte braucht das Land

          Steigende Neuinfektionen versetzen Deutschland in Corona-Panik. Doch auch andere Parameter als allein die Zahl der Infizierten sind jetzt entscheidend für die Einschätzung der Corona-Pandemie in diesem Winter.
          Am Rande der Demonstration der Initiative „Querdenken“ in Konstanz am 4. Oktober.

          Corona-Politik : Die Aerosole der Freiheitsapostel

          Corona fordert den Gemeinsinn heraus. Das funktioniert erstaunlich gut. Gefährdet wird dieser Erfolg aber durch einen falschen Begriff von Freiheit.
          Rama X. am Freitag in Bangkok

          Thailands Phantom : Das verborgene Leben von König Rama X. in Bayern

          Der thailändische König hält sich gern und oft in Bayern auf. In Garmisch steigt er im Grand Hotel ab, am Starnberger See besitzt er eine Villa. Gelegentlich wird er beim Fahrradfahren beobachtet. Doch so richtig nahe kommt man Rama X. trotzdem nicht.