https://www.faz.net/aktuell/stil/essen-trinken/getraenke/wein-aus-dosen-und-kartons-es-muss-nicht-immer-glas-sein-18420253.html

Wein aus Dosen und Kartons : Es muss nicht immer Glas sein

  • -Aktualisiert am

Wein aus Dosen: Auswahl der Firma „Djuce Wines“ Bild: Gerald Franz

Die Flasche passt gut zum Wein, hat aber auch Nachteile: zu groß, zu schwer, zerbrechlich. Ein Blick auf ungewohnte Aufbewahrungsalternativen.

          3 Min.

          Glas verhält sich neutral zum Wein. Und beim Verschluss kann der Winzer entscheiden, was am besten zum Inhalt passt: etwa Korken, Schrauber oder Glas­stopfen. Doch Glasflaschen verursachen auch Probleme. Ihre Ökobilanz lässt zu wünschen übrig. Nicht für jeden Anlass ist das Dreiviertellitergebinde optimal ge­eignet. Und zurzeit sind die Behälter knapp und teuer geworden. Doch wer sucht, findet Alternativen. Vorab: Viele der Weine in den unüblich anmutenden Gebinden schmecken sehr ordentlich.

          Für viele Situationen ist eine Flasche Wein unpraktisch: zu groß, zu schwer, zerbrechlich. Außerdem wird Zubehör wie Gläser und Korkenzieher benötigt. Ge­tränkedosen, zumal mit überschaubaren 250 Milliliter Inhalt, machen das Leben leichter. Und sind nahezu unkaputtbar. Obwohl der Markt für Weindosen in Deutschland bisher schwer bespielbar war, hat sich ein neuer Anbieter an den Start getraut. „Djuce Wines“ heißt das Unternehmen, das ein Dutzend Weine aus verschiedenen Ländern und Rebsorten in Büchsen füllen will. Fünf sind aktuell er­hältlich.

          Recherche vonnöten

          Während der Provence-Rosé nett, aber etwas langweilig schmeckt, gefällt der Riesling aus der Pfalz mit Steinobst- und viel Grapefruitaroma schon recht gut. Auch einen Nischenwein gibt es im Ni­schengebinde, einen Orange-Wine aus Ös­terreich. Der orangefarbene und unfil­trierte Wein schmeckt nach herber Frucht, leicht würzig, frisch und gefällt ziemlich gut. Wie die beiden anderen stammt er aus dem Jahrgang 2021. Wer sich allerdings auch für Anbaugebiet oder Rebsorten interessiert, muss im Internet recherchieren. Die Dosenoberfläche ist weitgehend für ein knallbuntes Design reserviert. Und ist Aluminium nachhaltig? Der Hersteller verspricht jedenfalls eine CO2-Ersparnis von 79 Prozent gegenüber Glasflaschen, auf den Liter gerechnet.

          Schmeckt süß nach gelbem Apfel, etwas Zitrus, pflanzlichen Tönen und Dosenfrüchten: „Fruity White“ (2020er-Rivaner) der Marke Black Tower
          Schmeckt süß nach gelbem Apfel, etwas Zitrus, pflanzlichen Tönen und Dosenfrüchten: „Fruity White“ (2020er-Rivaner) der Marke Black Tower : Bild: Gerald Franz

          Gerade im Sommer wird Wein gern auch mit Mineralwasser gemischt: herb, spritzig, durstlöschend. Klar kann man auch selbst mixen, doch dann steht eben wieder eine angebrochene Flasche Wein im Kühlschrank. Außerdem mag nicht jeder Gläser, Wein- und Sprudelflaschen an den Baggersee schleppen. Die fertig gemischte Weinschorle hat selbst zu Hause ihren Reiz. Bis auf den Alkohol ist alles wie bei einer Limo: Kühlschrank auf, ein Flaschenöffner reicht, und direkt aus der Pulle schmeckt der Drittelliter am besten.

          „Rheinmixe“ heißt die so verpackte Riesling-Weinschorle vom Weingut Loos am Mittelrhein. Die trockene Ausführung schmeckt leicht nach Steinobst und Limettenzeste, erfrischt und wirkt trotz des trockenen Weins nicht zu sauer. Es gibt die Schorle, auf der eine Nixe ab­gebildet ist, auch mit lieblichem Riesling. Wegen des Sprudelwassers schmeckt diese zwar nicht direkt süß, aber nicht ganz so knackig-frisch.

          Gebinde für die Grillparty

          Spielen die kleinen Gebinde ihre Stärken für den schnellen Feierabendwein oder zum Mitnehmen voll aus, braucht es für die Grillparty das genaue Gegenstück: den Inhalt mehrerer Weinflaschen in einem Gebinde. Das ist verhältnismäßig günstiger. Nebenbei entfällt das Entkorken von Einzelflaschen, und wegen des größeren Volumens bleibt der Wein auch länger kalt. Hier gibt es gleich mehrere Möglichkeiten.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Tun was für ihr Land: Rekrutinnen und Rekruten des Panzergrenadierbataillons 371 am 22. September 2022 beim Gelöbnisappell in Pockau-Lengefeld.

          Debatte über Wehrpflicht : Nur wählen und Steuern zahlen?

          Um eine Demokratie aufrechtzuerhalten, braucht es das Engagement der Bürger. In Schweden wurde die Wiedereinführung der Wehrpflicht zum Erfolgsmodell. Ein Blick über die Grenze.
          Unerklärt, aber für alle sichtbar endet am Donnerstag nach drei Jahren die Pandemie.

          Drei Jahre Corona : Wenn die Maske fällt

          Gilt mit dem Wegfall einer der letzten Corona-Maßnahmen die Pandemie nun offiziell als beendet? Was wurde eigentlich daraus gelernt? Sechs Entscheidungsträger berichten.
          Von Mächtigeren preisgegeben? Der Mafiaboss Matteo Messina Denaro wurde nach dreißig Jahren endlich verhaftet.

          Sizilianische Mafia : Wollte der Superboss sich erwischen lassen?

          War die spektakuläre Festnahme von Matteo Messina Denaro ein Fahndungserfolg der Polizei? Oder wurde er vielmehr von anderen Mafiosi genötigt, sich erwischen zu lassen? Mit seinem Wissen könnte er jedenfalls ein politisches Erdbeben auslösen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.