https://www.faz.net/aktuell/stil/essen-trinken/getraenke/reiner-wein-herkunft-zellenberg-18253376.html

Reiner Wein : Die Kunst des Weglassens

  • -Aktualisiert am

Malerisch: Zellenberg, inmitten von Weinbergen Bild: AFP

Ein kleiner Ort im Elsass produziert Weine, die man anderswo nicht so leicht finden kann. Die Winzer setzen auf die Qualität ihres Bodens und verzichten auf den Einsatz synthetischer Mittel.

          3 Min.

          Im Elsass gibt es auch jenseits der nunmehr seit Jahrzehnten bekannten Namen wie Zind-Humbrecht, Trimbach, Weinbach, Josmeyer oder auch Hugel Weine zu entdecken, die auf gleichem oder gar noch höherem Niveau stehen. Marc und Anne-Marie Tempé etwa gehen zwar stramm auf die Rente zu – und wer weiß, was aus ihrer Domäne in Zellenberg einmal wird, wenn sie diese abgegeben haben. Gemessen an der stupenden Qualität der Weine aber ist der Name Tempé noch immer viel zu unbekannt, vor allem hierzulande, wo allein – aus alter Freundschaft – Gastronom und Weinhändler Vincent Moissonnier die Weine vertreibt (lemoissonnier.de), allerdings eher regional als national, Hauptsache exklusiv.

          Marc Tempé begann erst in den frühen 1990er-Jahren selbst Weine zu vermarkten, nachdem er zuvor für die INAO tätig war, ein staatliches Institut, das für französische landwirtschaftliche Produkte mit offiziellen Ursprungs- und Qualitätskennzeichen zuständig ist. Dann aber übernahm er das kleine elterliche Gut auf dem Hügeldorf bei Riquewihr und stellte es 1996, als einer der Ersten im Elsass, auf biodynamische Wirtschaftsweise um. Biodynamisch zu arbeiten heißt, vorbeugend und ökologisch zu arbeiten, und zwar unter Beachtung des Mondkalenders und durch Anwendung spezieller Kompostpräparate wie Hornmist und Hornkiesel. Mir gefällt sehr, wie Tempé – überhaupt viele Winzer Frankreichs – über Wein denken und wie sie mit den Reben, Trauben, Mosten und werdenden Weinen arbeiten: immer den Ausdruck des Weinbergs und der Traube fördernd, nie der Mode folgend.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+