https://www.faz.net/aktuell/stil/essen-trinken/getraenke/der-wein-jahrgang-2021-erstaunlich-gut-18320844.html

Reiner Wein : Der Jahrgang 2021 ist erstaunlich gut!

  • -Aktualisiert am

Hat viel Regen gesehen: Eine Weinrebe in Auggen, Baden-Württemberg im vergangenen Jahr Bild: dpa

Das Tolle am 2021er Jahrgang ist, dass er ohne viel Hoffnung in den Winter ging – und in diesem Frühjahr mit großem Entzücken als richtig gut entdeckt wurde. Wie Sie seine besten Vertreter finden.

          2 Min.

          Im Gegensatz zu diesem gab es im vergangenen Jahr Regen, und davon reichlich. Diesen Spätsommer allerdings sieht man aufgrund der anhaltenden Trockenheit vielerorts Trauben, deren Beeren kaum größer sind als Kichererbsen und nur wenig Saft enthalten. Manche Anlagen haben, je nach Bewirtschaftungsweise, nur eine magere Laubwand ausbilden können, sodass man trotz Sonne satt um die volle Traubenreife bangen muss.

          In den letzten Jahren hat sich die Ernte um mehrere Wochen nach vorne verschoben. In diesem Jahr – dem sonnigsten Sommer seit Aufzeichnungsbeginn – begannen viele Betriebe bereits Ende August oder Anfang September mit der Lese, die vielerorts Ende September schon wieder beendet war. Einen neuen 2021er, der etwa an der Mosel bis in den November hinein reifen durfte beziehungsweise musste, wird es also nicht geben.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Kriminelle Familie? Beim Arbeitsessen von Präsident Putin und seinem amerikanischen Amtskollegen George W. Bush macht der vorbestrafte Geschäftsmann Jewgeni Prigoschin (rechts stehend), Gründer der Wagner-Privatarmee und einer Internet-Trollfabrik, die Honneurs.

          Putins Kriegsmotive : Ein Krimineller im Politiker-Kostüm

          Was ist, wenn etwas ganz anderes dahintersteckt? Ein französisches Magazin will den wahren Hintergründen für Putins Ukrainekrieg auf die Spur gekommen sein.