https://www.faz.net/aktuell/stil/essen-trinken/getraenke/
Das Weingut Greppone Mazzi in Montalcino

Wein probiert : Chianti zur Ente

Chianti Classico kennt jeder, die Qualitätsstufen Riserva und Gran Selezione schon weniger Weintrinker. Wir haben den Romitorio di Santedame von Ruffino im Glas gehabt, der nicht nur durch einen kongenialen Essenspartner überrascht.
Weinberge am Fuße des Ätna

Rotwein aus Italien : Auf zur Sonne Siziliens!

Es gibt gewisse Weine, die braucht man nur zu kosten, damit sie eine Sehnsucht auslösen. Zum Beispiel nach dem Markt von Siracusa. Die Kolumne Reiner Wein.
Milder Brand: „Aalborg Jubiläums Akvavit“ kommt ohne Kümmel aus

Aquavit : Lebenswasser mit Kümmelgeschmack

Bei Aquavit kommt es auf die Gewürze an. Nach Kümmel oder Dill muss der Schnaps schmecken, Koriander, Anis und Orangenschalen dürfen dazukommen.

Seite 1/14

  • Zimt, Kardamom, Nelken: Kaffee lässt sich auch mit Gewürzen verfeinern.

    Der Kaffee meines Lebens : Kaffee auf Singhalesisch

    Sri Lanka ist für seinen Tee weltberühmt. Doch ausgerechnet dort trank unser Autor seinen besten Kaffee – die Kaffee-Kolumne.
  • Es muss nicht immer Alkohol sein: Hauptsache, die Drinks schmecken. (Symbolbild)

    Dry January : Sechs Drinks ohne Umdrehungen

    Noch ist er da, der trockene Januar – und mit ihm die Suche nach alkoholfreien Alternativen. Wir haben hier sechs Cocktail-Ideen ohne Promille.
  • Trifft ins Schwarze: Die Tchibo Lapressa kann und kocht mehr als erwartet.

    Siebträgermaschine im Test : Jeder hat sein Sieb zu tragen

    Mit der Lapressa von Tchibo kommt eine weitere Siebträgermaschine für weniger als 200 Euro auf den Markt. Doch wie gut ist das Gerät der Einstiegsklasse?
  • Wer hätte jemals von chinesischem Wein gehört? Besucher auf der Branchenmesse ProWein 2018

    Wein aus China : Das große Vorbild ist Frankreich

    Das Reich der Mitte müht sich, seine Rebensäfte beliebter zu machen. Die aufstrebende Mittelschicht in China kauft nämlich oftmals lieber noch das Original aus Bordeaux.
  • Ausstattung ist alles: Das gilt nicht nur für jede professionelle Bar, sondern auch für den Mixbetrieb zu Hause.

    Vom Shaker bis zum Glas : Was gehört in eine gute Hausbar?

    Die Hausbar ist weniger ein Ort als vielmehr eine Gelegenheit, um in privater Runde einen guten Drink zu genießen. Ein bisschen Hardware ist für die heimische Trinkkultur aber durchaus nötig.
  • Weihnachtliche Mixkunst: „Donner & Dasher“

    Pop-up-Bar in Frankfurt : Kardamom im Cocktail

    Ein letzter Drink vor Heiligabend? Beliebte Variationen „mit einem weihnachtlichen Twist“ gibt es bis zu diesem Freitag in der beliebten Frankfurter Szenebar „You, Me & The Benjamins“.
  • Wie Koffein im Job wirkt : Ohne Kaffee? Ohne mich!

    Gäbe es keinen Bürokaffee, würden viele Beschäftigte den Arbeitstag kaum überstehen. Ist das denn gesund? Und was, wenn Chefs den To-Go-Becher verbieten wollen?
  • Auf Du und Du mit den Türmen der Stadt: In der „NFT Skybar“ im 47. Stockwerk des One-Towers im Frankfurter Europaviertel

    NFT Skybar : Frankfurts neueste Rooftop-Bar

    Die NFT Skybar ist das höchstgelegene Lokal der Stadt. Nach oben darf jeder – er muss nur darauf warten können. 190 Meter über der City bekommt er dann einiges zu sehen.
  • Beliebtes Heißgetränk: Das Glühwein-Angebot hat eine enorme qualitative und geschmackliche Bandbreite.

    Glühwein-Saison : Warme Würze für den Winter

    Wenn es kalt und dunkel wird, trinken die Deutschen heißen, mit Gewürzen aromatisierten und gesüßten Wein. Das Angebot ist riesig – und wird immer größer. Es gibt dennoch einen Favoriten.