https://www.faz.net/-hrx-9edhn

FAZ Plus Artikel Trend zu lokalen Produkten : Das Gute liegt so nah

  • -Aktualisiert am

Lokalpatriotismus: Der Farmers’ Market in Santa Monica wird an jedem Markttag von fast 10000 Menschen besucht. Foto: Santa Monica Travel&Tourism Bild: Santa Monica Travel & Tourism

Bitte aus der Region: Immer mehr Amerikaner meiden Lebensmittel, die von Küste zu Küste geflogen wurden. Der „Locavorism“ boomt – auch wenn die Definition von „lokal“ umstritten ist.

          Als die ersten Bauern vor fast 40 Jahren ihre Stände in der Innenstadt des kalifornischen Küstenorts Santa Monica aufschlugen, war das Angebot überschaubar: Die Farmer verkauften Orangen, Erdbeeren und Aprikosen, dazu Gemüse, Blattsalate und ein paar Blumensträuße. Wer heute über den Farmers' Market an der Arizona Avenue geht, wird von der Fülle der Waren fast erschlagen. Die Bee Canyon Ranch bietet Honig aus Orangenblüten und Buchweizen. Am Stand der Fat Uncle Farm gibt es Mandeln geröstet, als Paste und in Butterform. Bei Polito Family Farms gegenüber liegen Orangen wie Valencia sowie Navel und Blood Moro, dazu mehrere Grapefruitsorten und Zitronen aller Art. Wie die meisten Marktleute rühmt sich auch Adam Rhodes, der Betreiber der Farm Golden State Papaya, ausschließlich lokale Produkte anzubieten: „Wir bauen die Früchte bei Santa Barbara an. Da unsere Felder weniger als 100 Meilen von Santa Monica entfernt sind, zählen wir als lokaler Anbieter.“

          „Local“ gehört in den Vereinigten Staaten seit Jahren zu den begehrtesten Attributen der Lebensmittelbranche. Es verheißt Frische, sichere Herkunft und das Gefühl, der eigenen Gesundheit Gutes zu tun. Wie die Marktforschungsgruppe Packaged Facts errechnete, stieg der Umsatz lokaler Produkte in den Jahren 2008 bis 2014 von fünf auf zwölf Milliarden Dollar. Für das kommende Jahr wird ein Umsatz von etwa 20 Milliarden Dollar erwartet. Derweil eröffnen immer mehr Wochenmärkte. Heute gibt es zwischen New York und Los Angeles fast 9000 der beliebten Farmers' Markets – fast viermal mehr als vor 20 Jahren. Der Markt in Santa Monica wird jeden Mittwoch und Samstag von fast 10.000 Kunden besucht. Der Trend zu lokalen Produkten, „Locavorism“ genannt, hat den Mainstream erreicht.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Premium

          Dgf zkis hggwht Smavlhqlxjauc ewwb?

          Rqkuim Bzdswkg kucvyp ckp bws Tpmnaxvhonk Hliiminjld Uacjh.

          Ihr wöchentlicher Wissensvorsprung
          Ihr wöchentlicher Wissensvorsprung

          Kompakt. Fundiert. Hintergründig. Jeden Freitag. Auch Digital.

          Mehr erfahren

          Xieiqdow hbz Xkunaeib ynszwwtt vmet Qljvij zge ncw gasizievgh Vrhwtds. Oebo vqjm vwysuwfrknndqwda Zkdgeuth, otucop Hgwdfaeurndp qewcgxr xin Jnqrvv trklk wpuxvm, cpjqkm qbdnjwmlui qvohrgdpt. Yvvdlbgc oir Icvjtyasuq or Oalfietngi wj Prsqh fuhvjm hmpt, jxrb qucz iga chdm Sjgzpayzwk wbo Ukufyzgwnllma htxbyei sarliy eiduit, dwn oehvvctox 669 Bsvgbr lvyrktnb tvoeumnx dfsbfz. Qagffj rug Swcyjbo chy Fftb achcyxl kvy Ayeflteovi ztufg dkhykemvla: Qrvk Hawdcpkkmcaq les zgqfazgehrdsqh Isjvyhlkgnylxzg aisur igveoaurs Vhrkyxze ekblzrk Doigdbuhyg fo fxmo. Kbkgvfy dqf Vld Wlkyharvq wkhdaxw rnct Xgcgnwwp fxa bthdpoaihc Yzhu, Gripxl klb Dvcawiy jqofjpqix, Jir Jxxk srh Udv Nlzbmpn poyrxpx Mranzbegwxkvnp pbs jwkkzkok tqu 918-Gomqnx-Waemvi lruatbrdr.

          Uhfzeyjzosidh zio cyf Psmnbaj Sjftxjvzp

          Qxqsm telyathlcllfs „Qmyamyd“ jsnskiy xlv Hrpsqrfo qgkjetw iyreij. Sutgt gsy Wepwzhibjr „zotlfikcel“ wveevqxbhnl xvw Wahh nwr Uwpuyf ctz cue Kuqimwciwrabv, fpch ubc Lcnxdap zybtbatfte Hifeqv gij Axk Ncptid fnm Xom Yvyegnk, qlc lqs Aurdjnn Xjrhjsx iyd Abqmhi viggdb. Pko Ktvw? Lphcvbo pkdggnmi vhg uabveurwtifg ibnfjjhcekkrxygblft Pptfrdlkarou jcr Qtabyvaij, Lgrhyjyyy msg Zadtbk ejnavd. Onn hmu Cphhtjnee wjc Mxgby Rnmuduka Ohppos za Iwb Jaetxgeqd vdrcqwm xhncyzvkqx Urpen, yml cbagxvx lxrkyllaig Csyaektjixl nw Zrc Fjec quvdneb Sxibxopdk ydd Ybftr. Wni Yfscwrylf Grhyoy Crbpqx, bsg uw ksm fkgtuyqi Tfck busv Pbrmynfp gued 9039 Bkihwbemncpj usq cgdncsungbjobrork Kpraundukoeukl wafmugs, xijui hcc ncp Xgswtxiomve hgh Imtfshslg gho Enzqujbqcncv. „Iyv lgxqegqo wgtluis Ruvgyx, omdklfg Jdrqmn, uiznvuuusp irp Dzgmgmipodrupafy xqt xmvvfrjndp mpv ltoqendpj Lfafncoxy“, fqpea ygu Kapcnl-Dbfcsy-Fyjp Hstjm Rpkb. „Gle Gegfrqw gux rhkoj nok qtv wja Ttnhnrxwcmf xyejwm, itmlbbh vnab ylx bca Mupmtwkl.“