https://www.faz.net/aktuell/stil/essen-trinken/abnehmen-so-verlor-restaurantkritiker-juergen-dollase-schnell-gewicht-18321599.html

Zu viel Genuss : „Ich nahm so schnell ab, dass es mir langsam unheimlich wurde“

  • -Aktualisiert am

Vor allem in der gutbürgerlich genannten Gastronomie sieht er häufig „Komaesser“: Dollase in der Küche seines Hauses. Bild: Marcus Simaitis

Unser Kolumnist Jürgen Dollase ist der wohl bekannteste Restaurantkritiker des Landes. Sein Job führt ihn mitunter an die Grenze der Völlerei. Eine Begegnung mit Joschka Fischer inspiriert ihn schließlich zu einem Experiment: einer Diät.

          6 Min.

          Vor einigen Jahren war ich zu einem Empfang des Bundespräsidenten für den ehemaligen UN-Generalsekretär Kofi Annan im großen Saal von Schloss Bellevue eingeladen. Die Einladung hatte ich sozusagen „undercover“ erhalten. Es ging nicht darum, die anwesende Garde der Prominenten aus Gesellschaft und Politik zu ergänzen – nein, ich war dort, um als Kritiker das Menü aus der Küche des Bundespräsidialamtes unter die Lupe zu nehmen.

          Unter anderem ergab sich dabei ein Treffen mit dem früheren Außenminister Joschka Fischer. Nach einigen Anekdoten aus der Welt des Essens als Politiker – „Erwarten Sie bei dem Menü heute keine großartigen Leistungen, wir sind hier nicht im Elysée-Palast“ – kamen wir auf seine Diät zu sprechen, über deren Resultat Mitte der 1990er Jahre ganz Deutschland geredet hatte. Vielleicht erinnern Sie sich, dass Fischer massiv abgenommen hatte und dabei durchaus nicht ausgemergelt aussah, sondern eher jünger und dynamischer.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Verena Hubertz, 34, ist stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD im Bundestag.

          Verena Hubertz : Plötzlich mächtig

          Gerade hat Verena Hubertz ein Start-up gegründet. Nun ist sie die wichtigste Wirtschaftspolitikerin der Kanzlerpartei. Eine Karriere mit Giga-Geschwindigkeit.
          Überklebtes Straßenschild an der Thomas-Mann-Straße in Prenzlauer Berg (Archivaufnahme)

          Kampf um die Sprache : Gendern diskriminiert

          Woher rührt das Unbehagen, wenn es um das Gendern geht? Viele Frauen (und auch viele Männer) ahnen, dass es nur eine neue Art der Diskriminierung ist.
          Kein Ladendieb: Mit „Pick & Go“ können die Waren auch in einem Kölner Rewe direkt im Rucksack verstaut werden – bezahlt wird per App.

          Überwachung im Supermarkt : Sie erkennen dich am Knochenbau

          In Berlin testet Rewe jetzt, wie gut Überwachung im Supermarkt ankommt. Wer eine „Pick&Go“-App geladen hat, darf seinen Einkauf direkt in den Rucksack stecken. Ein Selbstversuch.