https://www.faz.net/-hrx-9rlsf

Musso & Frank’s in Hollywood : Wo McQueen sein Löwenbräu trank

  • -Aktualisiert am

Das Restaurant Musso & Frank’s feiert hundertjähriges Jubiläum. Bild: Getty

Ein Lokal, das ohne roten Teppich und Blumenarrangement auskommt, kann sich in Hollywood nicht halten. Nicht so das Musso & Frank’s. Es ist dort eines der beliebtesten Restaurants – seit genau 100 Jahren.

          4 Min.

          An Musso & Frank’s vorbeizugehen fällt nicht schwer. Zwischen T-Shirt-Läden, Souvenirgeschäften und Sonnenbrillenverkäufern übersieht man die beigefarbene Fassade mit den mintgrünen Fenstern und Türen fast. Kein roter Teppich, kein Blumenarrangement, nicht mal das Sonnendach eines Parkplatzes weist den Weg zum ältesten Restaurant von Hollywood.

          Die Gäste findet das Lokal dennoch, und zwar schon seit 100 Jahren. Das verdankt sich dem Mix aus Prominenten, aufmerksamem Service und deftigen Gerichten, die an der amerikanischen Westküste auf keiner anderen Karte zu finden sind. Wenn die Rolling Stones in der Stadt sind, verrät Kellner Ryan, bestellt Keith Richards Kalbsleber mit Zwiebeln. Steven Soderbergh, der in dem mahagonigetäfelten Speisesaal eine Szene der Kriminalkomödie „Ocean’s Eleven“ filmte, schwört auf Corned Beef mit Kohl. Und Frank Sinatra, bis zu seinem Tod vor 21 Jahren Stammgast, verlangte regelmäßig nach dem Käsekuchen eines nordkalifornischen Bäckers. „Wir lassen den Cheesecake bis heute einfliegen“, sagt Kellner Ryan. „Aus Petaluma, zwei Mal in der Woche.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Lithium-Abbau in der Atacama-Wüste im Norden Chiles
am Uyuni-Salzsee in Bolivien (unten)

          Kampf um das „weiße Gold“ : Wettrüsten im Lithium-Dreieck

          Noch kommen viele Akkus nicht ohne den seltenen Rohstoff aus. Die Nachfrage steigt rasant in Südamerika, wo es die größten Lithium-Reserven der Welt gibt. Aber die Lage dort ist schwierig.
          Urban, divers, individualistisch – links ist für viele heute vor allem eine Lifestyle-Frage, kritisiert Sahra Wagenknecht.

          Kritik von Sahra Wagenknecht : Die selbstgerechten Lifestyle-Linken

          Die gesellschaftliche Linke trat einst für all diejenigen ein, die nicht mit dem goldenen Löffel geboren wurden. Verliert sie sich nun in Lifestyle und Symbolik einer privilegierten Minderheit?