https://www.faz.net/-hrx-9tdpi

Wohnpsychologe im Interview : „Ökologisch gesehen ist die Weihnachtszeit eine Katastrophe“

  • -Aktualisiert am

Für die Frankfurter Messe Christmasworld gehört zu Weihnachten auch ein Einhorn. Bild: Daniel Vogl

In der Vorweihnachtszeit dekorieren die Deutschen ihre Wohnungen besonders exzessiv. Der Wohnpsychologe Uwe R. Linke erklärt, was dahintersteckt – und warum Männer tendenziell Einrichtungsmuffel sind.

          3 Min.

          Herr Linke, die Deutschen neigen dazu, vor den Festtagen immer exzessiver zu dekorieren. Woran liegt das?

          Es gibt ein zunehmendes Überangebot billig produzierter Artikel aus Fernost, die den Kunden zum Konsum verführen. Dabei wird uns suggeriert, ein paar Zweige vom Nadelbaum und eine Kerze seien nicht genug, weil man Weihnachten scheinbar für andere in Szene setzen muss. Ökologisch gesehen ist das eine ziemliche Katastrophe.

          Viele mögen das heimelige Adventsgefühl.

          Weihnachtsschmuck löst Nostalgieschübe aus, weil er uns an die Kindheit erinnert. Das funktioniert bei fast allen Menschen. Auch bei mir, wobei es in meiner Familie weniger um Schmuck ging, sondern um die Geselligkeit, den Schnee, die Weihnachtsbäckerei. Wir hatten damals ein Einrichtungshaus und waren in der Vorweihnachtszeit besonders damit beschäftigt, für andere Menschen ein schönes Fest zu gestalten.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. + F.A.S. – Adventsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Demonstrationen gegen ihn als Preisträger sind erst für Dienstag angekündigt: Peter Handke bei der Pressekonferenz an diesem Freitag in Stockholm.

          Peter Handke in Stockholm : Von der Rolle

          Seinem Biographen hatte er noch gesagt, er spitze vielleicht Bleistifte in der Pressekonferenz. Peter Handke weicht Fragen aus, er versucht es mit Ironie – und fällt schließlich aus der Rolle.
          Historischer Altbau oder doch die Hochhauswohnung? Was sich die Deutschen leisten können, hängt nicht nur von der Region ab, sondern kann auch je nach Stadtviertel stark variieren.

          F.A.Z. exklusiv : So teuer ist Wohnen in Deutschland

          Eine Bude in München oder doch lieber das große Traumhaus in Thüringen? Der F.A.Z. liegen exklusiv Zahlen vor, die belegen, wie groß die Preisunterschiede zwischen Städten, Regionen und sogar Stadtteilen tatsächlich sind.