https://www.faz.net/-hrx-98tar

Neu in der Hauptstadt : Einmal Wohnungssuche mit Entertainment, bitte!

Nur eine Wohnung: ein ganz normaler Besichtigungstermin in Berlin Bild: Imago

Wer in einer Großstadt auf der Suche nach den eigenen vier Wänden ist, braucht kein Unterhaltungsprogramm mehr. Das Immobilienuniversum macht es spannend genug.

          5 Min.

          Die Luft in der Berliner U-Bahn ist abgestanden. Ein Mann in Jeanshose und Turnschuhen sackt auf dem Sitz zusammen und schläft ein. Erschöpfte Gestalten prägen die Fahrt an diesem frühen Sonntagmorgen, der das Ende einer durchzechten Nacht einläutet. Am U-Bahnhof Schönleinstraße gibt es kein Ende mehr und keinen Anfang. Junkies hängen auf den Bänken und auf dem Fußboden herum, es wird gedealt, die Station ist dreckig, die Menschen sehen kaputt aus. Die App der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) weist daraufhin, dass hier aussteigen muss, wer in die Straße gleichen Namens gelangen will. Die Wohnungsanzeige versprach ein „Juwel“ in Kreuzberg, Nähe Graefekiez, unweit der Schönleinstraße. Wer würde nicht gerne in einem Juwel wohnen?

          Hannah Bethke
          Feuilletonkorrespondentin in Berlin.

          Draußen ist es kalt. Temperaturen unter dem Gefrierpunkt halten zwei gut gelaunte junge Männer nicht davon ab, sich auf einer Bierbank niederzulassen, die vor einem Café steht, und überraschend unverdeckt ein Pulver zu ziehen, das vielleicht Speed ist, vielleicht Koks, vielleicht etwas anderes. Arm, aber sexy? Partystadt Berlin? Wer auf Wohnungssuche ist, dem vergeht die Lust am Feiern. Explodierende Mieten beherrschen regelmäßig die Schlagzeilen der Hauptstadt, in der es sich einst so günstig wohnen ließ. Bezahlbare Wohnungen gibt es immer weniger, der Andrang der Wohnungssuchenden wird immer größer.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Deutschland knapp vor EM-Aus : Mit dem Schrecken davongekommen

          Die DFB-Elf entgeht so gerade dem nächsten Debakel. Nach dem Einzug ins Achtelfinale steht fest: Dort wartet England als nächster Gegner. Und die Deutschen werden sich nicht mehr als Favorit fühlen können.