https://www.faz.net/-hrz

Die aktuelle Ausgabe : Das F.A.Z.-Magazin zum Download

Sieben Rapperinnen haben ohne Mikrofone ihren großen Auftritt, Literaturredakteure stellen ihre Lieblingsanfänge vor, und Ulrich Wickert erinnert sich an seinen ersten Artikel – all das gibt es im neuen F.A.Z.-Magazin. – hier zum Download.
Mit Ausblick: Blick auf die Faraglioni aus der Villa Monacone

Mit roter Sonne im Meer : Ein Haus auf Capri

Die Insel Capri ist beliebt. Wem sie so gut gefällt, dass er dort ein Haus kaufen möchte, muss tief in die Tasche greifen. Und besonders aufmerksam sein.

Seite 34/38

  • Neue Häuser : Ein Mann, ein Haus, ein Raum

    Single-Häuser sind im Kommen. Unser jüngster Beitrag aus der Reihe „Neue Häuser“ führt ins Münsterland, wo ein Bauherr sich den Raum geschaffen hat, den er braucht – mit kleinem Budget.
  • Vor dem Gipfel: Edmund Hillary (links) und Tenzing Norgay an einem Ausrüstungs-Depot am Mount Everest

    Sherpa am Mount Everest : Der Gipfel seines Lebens

    Tashi Tenzing, der Enkel des Everest-Erstbesteigers Tenzing Norgay, will den Sherpas einen Weg in die Zukunft weisen – und sein Land aus der Rückständigkeit holen.
  • Bergfotografie : Dixiklo im Gletscher

    Idyllische Berglandschaften und skurrile Hinterlassenschaften: Jürgen Winkler fotografiert an Orten, die anderen verschlossen bleiben. Einige seiner Bilder haben besondere Aufmerksamkeit erregt.
  • Heftige Diskussion in Sidney: Brutalistische Gebäude werden nicht von jedem geschätzt.

    Denkmalschutz oder abreißen? : Aus Liebe zum Beton

    Geliebt und verdammt: Brutalistische Bauwerke sind Ausnahmeerscheinungen der Moderne. Stellt man sie unter Denkmalschutz oder soll man sie abreißen? Diese Frage stellt man sich nun in Australien.
  • Edgy Fliesen: Aus hexagonalen Grundformen entstehen Wandreliefs.

    Dekoration : Einladung zum Fliesenspiel

    Fliesenspiegel klingt nach Langeweile. Dabei geben große Formate, frische Farben und ungewöhnliche Oberflächen Wand und Boden Ausdruck - nicht nur in Bädern.
  • Der Garten, in dem Hermann Hesse einst seine ersten Pflanzen setzte: Biologin Eva Eberwein lässt ihn nun wieder blühen.

    Hier pflanzte Hermann Hesse : In Dichters Garten

    In Gaienhofen am Bodensee plante und bepflanzte Hermann Hesse seinen ersten eigenen Garten - und verwirklichte sich den Traum vom Leben auf dem Land. Die Biologin Eva Eberwein hat ihm zu neuer Blüte verholfen.