https://www.faz.net/-hrz

Hobby-Imker : Hoffen, dass der Hype nachlässt

Überall wird über den Rückgang von Insektenarten geredet – auch deswegen entdecken idealistische Stadtbewohner ihre Leidenschaft für die Imkerei. Dem Wildbienenbestand helfen die Neu-Imker aber nicht.

Die aktuelle Ausgabe : Das F.A.Z.-Magazin zum Download

Vor 50 Jahren flogen die ersten Menschen zum Mond. Wir haben acht Zeitzeugen befragt, uns angesehen, welche Mondfantasien sich das Kino so ausmalte und Charles Duke getroffen, der bereits einmal auf dem Mond war. All das können Sie im neuen F.A.Z.-Magazin entdecken – Hier zum Download.

Seite 30/33

  • Innen und Außen werden eins: Teppich „Mon Amour“ ist aus seidenweichen Bambusfasern handgetuftet.

    Textiltrends : Da blüht uns etwas

    Die Natur zieht ins Haus und ist als Textilie angesagter denn je. Die neuen Stoffe imitieren Baumrinde, fassen sich an wie Mineralien oder glitzern wie Wasser in der Mittagssonne.
  • Hotspot Antwerpener Hafen : Schick an der Schelde

    Wo einst Napoleon seine Flotte für die Invasion Englands rüstete, machen heute nur noch Immobilienfirmen mobil. Ein Besuch des Antwerpener Eilandje, dem neuen Hipster-Hotspot im historischen Hafen.
  • Stillleben aus Blumenarrangements: Der junge Florist Björn Kroner-Salié kombiniert in seinen floralen Werken Kunst, Design und Lifestyle.

    Blumenhandel boomt : Mit Stil und Blüte

    Mit 08/15-Blumenschmuck kann man keinen Strauß mehr gewinnen. Es braucht schon ein florales Konzept, um die Wohnlandschaft zu begrünen. Und Floristen, die es in Szene setzen.
  • Anbauten wie der Wildapfel machen im heimischen Garten etwas her.

    Schöner neuer Garten : Ein echter Augenschmaus

    Apfelbeeren, Hagebutten und Schlehen - Wildobst macht den Garten für Mensch und Tier interessant. Die Gehölze sind eine gute Wahl, um den Garten ökologisch aufzuwerten.
  • Wohnen in Moskau : Die Schlaflose

    Moskau lärmt und glitzert, fasziniert und ermüdet. Im Stadtteil Chamowniki geht es vergleichsweise ruhig zu. Nicht nur das macht ihn zur begehrten Lage.
  • Möbeltrend : Bling-Bling ist out

    Luxuriös ist heute nicht mehr das, was teuer aussieht. Einrichtung soll eine eigene Geschichte erzählen. Geld spielt dabei sehr wohl eine Rolle.