https://www.faz.net/-hrz
Ein Fahrradfahrer fährt im April in Rostock hinter parkenden Autos entlang. Der Radweg, den es an dieser Stelle gab, wurde entfernt.

FAZ Plus Artikel: Radfahren in der Stadt : Macht mal Platz!

Der Sommer in der Stadt könnte so schön sein – wären da nur nicht die ganzen Autos. Unsere Autorin plädiert dafür, den städtischen Raum neu zu verteilen. Davon würden selbst die Autofahrer profitieren.
„Birdie“ Gänsefeder-Lampen als Kronleuchter von Ingo Maurer

Ingo Maurer im Fragebogen : „Jetzt hat Ingo Hochkonjunktur“

Seit mehr als 50 Jahren entwirft Ingo Maurer Leuchten, die auf der ganzen Welt verzaubern. Der Sohn eines Fischers entwickelt aber auch Inneneinrichtungen. Gerade erst hat er in Georgien ein altes Weingut in ein Hotel verwandelt.

Die aktuelle Ausgabe : Das F.A.Z.-Magazin zum Download

Ein Moped-Fahrer, der in Hanoi Fische transportiert, eine Insel, die Begehrlichkeiten weckt, und ein Viertel, in dem der Fado geboren wurde: All das können Sie im neuen F.A.Z.-Magazin entdecken – Hier zum Download.

Seite 29/31

  • Da weiß man, was man hat: Schnittblumen aus dem eigenen Garten

    Schnittblumen : Schönes für die Vase

    Sie bieten eine willkommene Verschönerung fürs Zuhause: Schnittblumen. Dabei müssen die bunten Pflänzchen nicht genormt sein und von weit her kommen – auch der eigene Garten kann genug hergeben.
  • Treppen im Grundriss : Es geht aufwärts

    Eine Treppe leistet viel mehr als bloß zwei Etagen zu verbinden. Sie ist Skulptur, erschließt Wohnraum oder strukturiert das Haus. Manchmal sind ungewöhnliche Lösungen gefragt.
  • Erst arbeiten, dann schwimmen: Die Enge ist so vielfältig wie sonst kein anderes Stadtviertel.

    Wohnen in Zürich : In der Enge die Weite finden

    Kosmopolitisch, zentral und trotzdem beschaulich: Im Quartier Enge lässt sich gut leben, mit Badestrand vor der Haustür - wenn man es sich leisten kann.
  • Bewegte Geschichte: Die Villa war Schauplatz zahlloser Dramen, unter anderem eines Mordes

    Villa E.1027 : Auferstanden aus Ruinen

    Die Villa E.1027 in Südfrankreich ist eine Architektur-Ikone. Nicht nur Schöpferin Eileen Gray, auch Le Corbusier hat dort Spuren hinterlassen. Fast vergessen und verfallen, erstrahlt sie nun in neuem Glanz.
  • Mitten im Meer : Wohnen im Leuchtturm

    Ein Ehepaar wohnt in einem Leuchtturm auf der Insel Marken in Holland. Ihr Domizil ist rund, 15 Meter hoch und ist der einzige bewohnte Leuchtturm der Niederlande.
  • Begehrte Wohnlage: Gartenstadt Margarethenhöhe in Essen

    Neue Wohnlösungen : Die Gartenstadt der Zukunft

    Deutschlands Großstädte wachsen rasant. Wo und wie soll neuer Wohnraum entstehen? Wenn es um die Stadt der Zukunft geht, suchen Planer eine Lösung in der Vergangenheit: Die Gartenstadt-Idee wird wiederbelebt.
  • Autoklänge : Meeresrauschen auf Asphalt

    Wie klingt der optimale Blinker? Wie der Motor? Gibt es eine angenehme Einparkhilfe? Klaus Genuit entwirft solche Sounds und erklärt, was die beste Akustik im Auto ist.
  • Fahrräder : Naben der Welt

    Diese Räder stehen niemals still: Sieben Bikes, mit denen Fahrradfans nicht nur im Sommer schnell in Tritt kommen.
  • Stahlwürfel mit Dachterrasse: Singlehaus von Sascha Haas

    Modernes Wohnen : Allein zu Haus

    Singlehäuser sind der neue Trend im Wohnungsbau. Möglichst flexibel und platzsparend sollen sie sein. Für junge Erwachsene entworfen, ziehen vor allem Senioren ein.
  • Im Garten entspannen, während kleine Geräte die Arbeit machen: Der neue Rasenmäher von Gardena.

    Technische Helfer : Schöne neue Gartenwelt

    Automatisch Wässern und Mähen, wann immer es passt – smarte Technik kommt im Garten längst zum Einsatz. Manches ist nützlich, anderes Spielerei.
  • Das „Haus am Horn“ provozierte die Betrachter 1923 nicht nur, es beeindruckte auch durch seine innovative Bauweise.

    Der Prototyp ist zurück : Bauhaus Nr. 1

    Das kleine „Haus am Horn“ in Weimar ist der Prototyp der modernen Architektur. Nach dem Original von 1923 wurde es wieder hergerichtet. Es ist das erste seiner Art.
  • Auf die Lage kommt es an: Lavendel mag lockere Erde und ein sonniges Plätzchen, andere Kräuter lieben es schattig.

    Bepflanzung : Das perfekte Kräuterbeet

    Ob Waldmeister, Salbei oder Zitronenverbene: Erlaubt ist, was schmeckt und an den Standort passt. Ein Blick auf den perfekten Kräutergarten.