https://www.faz.net/-hrz
Ein Fahrradfahrer fährt im April in Rostock hinter parkenden Autos entlang. Der Radweg, den es an dieser Stelle gab, wurde entfernt.

FAZ Plus Artikel: Radfahren in der Stadt : Macht mal Platz!

Der Sommer in der Stadt könnte so schön sein – wären da nur nicht die ganzen Autos. Unsere Autorin plädiert dafür, den städtischen Raum neu zu verteilen. Davon würden selbst die Autofahrer profitieren.

Die aktuelle Ausgabe : Das F.A.Z.-Magazin zum Download

Ein Moped-Fahrer, der in Hanoi Fische transportiert, eine Insel, die Begehrlichkeiten weckt, und ein Viertel, in dem der Fado geboren wurde: All das können Sie im neuen F.A.Z.-Magazin entdecken – Hier zum Download.
„Birdie“ Gänsefeder-Lampen als Kronleuchter von Ingo Maurer

Ingo Maurer im Fragebogen : „Jetzt hat Ingo Hochkonjunktur“

Seit mehr als 50 Jahren entwirft Ingo Maurer Leuchten, die auf der ganzen Welt verzaubern. Der Sohn eines Fischers entwickelt aber auch Inneneinrichtungen. Gerade erst hat er in Georgien ein altes Weingut in ein Hotel verwandelt.

Seite 26/31

  • Breslauer Werkbundsiedlung : Die neue Welt von gestern

    Wer glaubt, dass Miniwohnungen das Allerneueste sind, muss nach Polen fahren. In der Breslauer Werkbundsiedlung wurden vor fast 90 Jahren Konzepte erprobt, die heute wieder gefragt sind. Eine Wiederentdeckung.
  • Es ist ein großer Unterschied, ob wir Liebesbriefe aus der Jugend aufbewahren oder die X-Box-Fifa-Version 2013.

    Ausmisten : Hey, das kann man doch noch brauchen!

    Der eine trennt sich nur ungern von Sachen. Der andere wirft alles weg. Was, wenn diese beiden zusammenwohnen? Über das Aufeinandertreffen zweier Daseinsformen.
  • Das Holzfeuer strahlt angenehme Wärme aus

    Richtiger Umgang mit Brennholz : Sie sind gefeuert!

    Wohl dem, der jetzt einen Kaminofen hat. Wer das Brennholz nicht kaufen möchte, kann es sich aus dem Wald holen. Das erfordert etwas Begeisterung - und noch ein paar Kleinigkeiten mehr.
  • Leicht und luftig: Wenn’s nur so wär. Dann würden sich viele Schadstoffe einfach aus dem Raum verziehen.

    Schadstoffe im Neubau : Krank gewohnt

    Unter den luftdichten Gebäudehüllen, die die Energieeinsparverordnung im Neubau vorschreibt, braut sich einiges an Schadstoffen zusammen. Wer auf Öko-Materialien achtet, ist nicht automatisch auf der sicheren Seite.
  • Minimalistisches Wohnen : Klein, aber mein

    Acht Quadratmeter groß ist in Paris ein Mini-Apartment. Und auch hierzulande suchen Architekten wegen steigender Mietpreise und teurem Bauland nach minimalen Lösungen.
  • Deutscher Adel : Palastwache

    Sie tragen einen großen Namen und ein großes Erbe. Darum muss die junge Generation der einstigen Fürstenhäuser auch neue Wege gehen.
  • Berliner Altbau : Eine Wohnung als Gesamtkunstwerk

    Ein „Immobilienhai“ und seine Frau haben sich in Charlottenburg kunstvoll eingerichtet. Ihr 300 Quadratmeter großes Zuhauses ist mit dem Wort Wohnung nur unzureichend beschrieben.