https://www.faz.net/-hrx-8omwr

Modelleisenbahnen : Bahnsinn

  • -Aktualisiert am

Spieltriebwagen: Der My-World-Nahverkehrszug fährt im Kinderzimmer nach Plan. Bild: Peter Thomas

Vor fünf Jahren steckte das Unternehmen Märklin in der Krise. Nun will die Firma mit einer neuen Linie die Eisenbahn im kleinen Maßstab zurück ins Kinderzimmer bringen.

          2 Min.

          Der Fahrschalter oben auf der neuen Fernsteuerung von Märklin My World begeistert sofort: So einen Steuerknüppel kennt der Fünfjährige von Fotos der Führerstände echter Eisenbahnen. Und auch die je drei Fahrstufen vor- und rückwärts überzeugen gleich. Denn damit lässt sich der knallrote Nahverkehrszug nach dem Vorbild von Alstoms Lint schön dynamisch durch die Schienen-Achterschleifen steuern, die der Startpackung beiliegen. Und der gegenüber älteren Zügen erheblich gesteigerte Fahrkomfort findet ebenfalls Gefallen.

          Die Plastikzüge von Märklin My World, die über den Wohnzimmerboden wieseln, haben auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam mit den mehrere hundert Euro teuren feinen Miniaturen, die gestandene Modelleisenbahner vorbildgerecht langsam durch ihre Dioramen fahren lassen. Außer der Spurweite. Genau das aber sei ein Grund für den Erfolg des Programms für Drei- bis Sechsjährige, sagt Märklin-Chef Florian Sieber.

          Alles unter Kontrolle: Der Power Control Stick steuert auch Licht und Lautsprecher.

          Steuern wie ein echter Lokführer

          „Am wichtigsten ist, dass My World keine Modelleisenbahn im klassischen Sinn ist.“ Vielmehr will das Unternehmen aus Göppingen den Spielwert der Bahn in den Mittelpunkt stellen.

          Deshalb auch die neue Steuerung: Bislang gab es keinen haptischen Spielgenuss bei der Fernbedienung der My-World- Züge. Das ist beim sogenannten Power Control Stick nun anders. Über ihn werden auch Licht, Lautsprecherdurchsagen, Abfahrtssignal und Warnpfiff gesteuert.

          Märklin will Kinder wieder für Miniatur-Eisenbahnen begeistern

          Klares Urteil unseres fünfjährigen Testers: Dagegen hat die alte, flache Fernsteuerung keine Chance. Schade nur, dass die neue Bedieneinheit nicht rückwärtskompatibel zu älteren Loks ist. Immerhin soll das neue Gerät bei künftigen My-World- Packungen zum Standard werden. Die in diesem Jahr erschienene Startpackung 29100 für 70 Euro macht den Anfang.

          Keine Geschichte verpassen: F.A.Z. Stil bei Facebook und Instagram

          Als My World vor fünf Jahren auf den Markt kam, steckte Märklin gerade in der größten Krise der mehr als 150 Jahre währenden Unternehmensgeschichte. Im Jahr 2009 musste man Insolvenz anmelden. 2013 übernahm die Familie Sieber das Modellbahnunternehmen. Florian Sieber setzt seither als neuer Märklin-Chef auf die My-World-Idee, um Kinder wieder für die Eisenbahn im kleinen Maßstab zu begeistern. Fernsteuerung und Batterieantrieb gehören dazu, auch trittsichere Gleise ohne Stromkreis für Anlagen auf dem Teppichboden sowie Magnetkupplungen zwischen dem robust gefertigten Rollmaterial.

          Züge können auch auf klassischen Modell-Schienen fahren

          „My World bildet die Lebenswelt von Vor- und Grundschulkindern in Sachen Eisenbahn ab“, sagt Sieber. Statt der von Erwachsenen so geliebten Dampfloks sind die Bestseller im Nachwuchsprogramm Hochgeschwindigkeitszüge wie ICE, TGV, ICN und Eurostar – sowie jetzt der Lint. Nur die gute alte Diesellok-Baureihe 218 (ein Mitglied der V 160-Familie aus Zeiten der Deutschen Bundesbahn) ist noch nennenswert in der Vergangenheit verankert.

          Mit der Präsenz am Markt ist Märklin zur Zeit so zufrieden, dass für My World erstmals seit Jahrzehnten wieder Fernsehwerbung geschaltet wird. Und was ist mit dem Übergang von der batteriebetriebenen Spielbahn zur traditionellen H0-Modellbahn mit ihrer Komplexität und den deutlich höheren Preisen, wenn die Kinder älter werden? Hier setzt die Göppinger Firma nicht zuletzt auf Kompatibilität. Denn die My-World-Züge können auch auf klassischen H0-Gleisen fahren. Mit ihren Lichtund Soundeffekten machen die My-World- Kunststoffloks selbst auf älteren Anlagen von Eltern oder Großeltern eine gute Figur. Die Hoffnung des Unternehmens: Das könnte Lust auf mehr machen. Das Angebot in H0 und anderen Baugrößen ist heute jedenfalls größer denn je.

          Weitere Themen

          Von Katie Holmes bis Wolfgang Joop Video-Seite öffnen

          Beriner Fashion Week : Von Katie Holmes bis Wolfgang Joop

          Auf der Fashion Week in Berlin lassen die Modedesigner ihre neusten Kollektionen auf dem Laufsteg präsentieren. Die Bandbreite der Stile ist groß, von Katie Holmes bis Wolfang Joop findet hier jeder seinen Geschmack.

          Topmeldungen

          Donald Trump in Davos

          Trump in Davos : „Der größte Boom der Welt“

          Donald Trump lobt in Davos Amerika und sich selbst. Sein Land befinde sich in der Mitte des größten Booms, den die Welt jemals gesehen habe. Untergangspropheten hätten immer falsch gelegen.
          Das Nicht-zur-Last-Fallen-Wollen, sagt der Gerontologe Heinz Rüegger, ist eines der größten Probleme.

          Gerontologie : Warum das Altern immer schwerer fällt

          Je älter wir werden, desto länger wollen wir jung bleiben. Ein Kampf, der nur verloren werden kann. Begegnung mit einem Gerontologen, der sich das Alter zum Freund gemacht hat.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.