https://www.faz.net/-hrx-aeps4

Die Mistel breitet sich aus : Gefahr für Obstbäume

Schadensbegrenzung: Peter Prade vom Obst- und Gartenbauverein Fischbach wird mit der Säge einen fast abgestorbenen Baum von Mistelzweigen befreien. Bild: Frank Rumpenhorst

Die Mistel breitet sich auf Streuobstwiesen aus und raubt den Bäumen ihren Lebenssaft. Doch es gibt eine Methode, die Gehölze zu retten. Besitzer von Streuobstwiesen können Hilfe beim Landschaftspflegeverband beantragen.

          2 Min.

          Fast scheint es, als wüchsen zwei unterschiedliche Pflanzen aus dem Stamm des Apfelbaums. Neben den Zweigen mit seinen typischen Blättern sprießt noch ein anderes Gehölz, dessen Blätter kürzer und runder sind. Diese zweite Pflanze bildet einen runden Busch mitten im Apfelbaum. Dabei handelt es sich keineswegs um eine genetische Kuriosität, sondern um einen Schmarotzer, der dem Obstbaum sehr gefährlich werden kann. Auf dem Gehölz auf einer Streuobstwiese am Rand von Kelkheim-Fischbach hat sich die Mistel ausgebreitet.

          Jan Schiefenhövel
          Freier Autor in der Rhein-Main-Zeitung.

          Die Pflanze mag dekorativ aussehen, dem Baum, auf dem sie gedeiht, tut sie aber nicht gut, denn sie nimmt ihm Wasser und Nährstoffe weg. Ihre Wurzel bohrt sich in das Holz und zapft die Leitungsbahnen an, um dem Baum schließlich ein Drittel seines Safts wegzunehmen. Bis zu 60 Zentimeter weit schiebt sich die Mistelwurzel im Stamm oder in einem Ast des Baums voran. Vögel tragen die Samen der Mistel aus deren Beeren von Baum zu Baum.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Fahrbericht Toyota Mirai : Der eiserne Gustav

          Während andere das Vorhaben aufgeben, hält Toyota unbeirrt am Wasserstoffauto fest. Der Mirai der zweiten Generation fährt sich so verblüffend normal wie jedes Elektroauto. Nur tankt er schneller.
          Tritt von der politischen Bühne ab: Sebastian Kurz am Donnerstag in Wien

          Österreichs früherer Kanzler : Wie lange ist Kurz weg?

          Österreichs früherer Kanzler Sebastian Kurz legt seine politischen Ämter nieder und spricht davon, dass er seine Begeisterung verloren habe. Ob es ein Abschied für immer sein soll, bleibt offen.