https://www.faz.net/-hrx-9n5vc

Niederländische Retortenstadt : Zeigt uns Almere die Stadt der Zukunft?

  • -Aktualisiert am

Künstliche Inseln, schwimmende Häuser, Null-Energie- Siedlungen, höchste Öko-Ansprüche – die Ideen der Holländer sind verwegen. Allein eine Seele fehlt dem Ort noch.

          4 Min.

          Willkommen in Almere, dem einzigartigen und größten Versuchslabor Europas. Hier, im Hinterhof des nur 25 Kilometer entfernten Amsterdams, experimentieren Städteplaner und Architekten mit Öko-Feldwirtschaft und Büroklötzen, künstlichen Inseln und schwimmenden Häusern. Es ist ein Ort, an dem ambitionierte Null- Energie-Dörfer in den Praxiswettbewerb mit nüchternen Start-up-Gewerbeparks geschickt werden, um neue Zukunftsoptionen für dichtbesiedelte Regionen mit Wachstumsproblemen auszuloten. Die Retortenstadt Almere, mittlerweile siebtgrößte Stadt der Niederlande, verfolgt ein ambitioniertes städtebauliches „Lasst tausend Blumen blühen“-Konzept. Der nächste große Wurf ist 2022 die „Floriade“, die holländische Version einer Bundesgartenschau.

          „Uns war wichtig, die kommende Parklandschaft mit neuem Wohnraum zu verknüpfen. Das beinhaltet sowohl eine Neudefinition der traditionellen Gartenstadt als auch ökologische Maßnahmen, wie etwa die Etablierung einer dauerhaften ‚Pflanzenbibliothek‘“, sagt Klaas Hofman vom Rotterdamer Architekturbüro MVRDV, das seit 2008 mit diversen Masterplänen für Almere befasst ist. Die Architekten streben eine Erweiterung des Stadtzentrums an, eine dauerhafte „grüne Cité idéale“. Auf der brachliegenden Uferregion am zentralen See Weerwater gegenüber der City entsteht eine Gartenstadt mit hoher Dichte. Unterschiedlich strukturierte Nachbarschaften bilden ein grünes Band.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+