https://www.faz.net/-hrx-a9u6n

An der Seenplatte : Ehemaliger SED-Führungsbunker wird in Berlin versteigert

  • Aktualisiert am

Bei Hohenzieritz in Mecklenburg-Vorpommern liegt der Schutzbunker im Wald. (Archivbild) Bild: Picture-Alliance

Von Wald überwuchert und mit Stacheldraht umgeben: 100 Kilometer nördlich von Berlin liegt ein fast vergessener DDR-Schutzbunker. Nun soll er versteigert werden.

          1 Min.

          Ein fast in Vergessenheit geratenes Stück DDR-Geschichte, ein Schutzbunker einer „Bezirkseinsatzleitung“, kommt ab 25. März in Berlin unter den Hammer. Die von Wald überwucherte Schutzanlage mit Dekontaminationsschleuse befindet sich bei Hohenzieritz, etwa 100 Kilometer nördlich von Berlin, wie eine Sprecherin der Deutschen Grundstücksauktionen AG (Berlin) am Samstag erklärte.

          Der Typenbau umfasst zwei per Tunnel verbundene mehrräumige Anlagen, die zu einem in der DDR veranlassten Bunkerbauprogramm für „den militärischen Ernstfall“ gehörten, und inzwischen stark verwüstet wurden. Das Mindestgebot für etwa 280 Quadratmeter Bunkernutzfläche samt 5000 Quadratmeter mit Stacheldraht gesichertem Forst soll bei 7000 Euro liegen.

          Der Schutzbunker war unter Führung des ehemaligen Chefs der Neubrandenburger Bezirksleitung der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) Johannes Chemnitzer entstanden. Chemnitzer gehörte auch zur Führungsriege im ZK der SED und wurde im Dezember 1989 aus der SED ausgeschlossen.

          Bei der Versteigerung, die wegen der Corona-Beschränkungen via Internet stattfindet, kommen 78 Immobilien vor allem aus Ostdeutschland zum Aufruf. Für großes Bieterinteresse sorgten im Vorfeld unter anderem ein Grundstück auf der Halbinsel Mönchgut, ein Gründerzeithaus in Görlitz (Sachsen) sowie das Hauptgebäude des früher einzigen Fernsehherstellers in der ehemaligen DDR - des RFT Staßfurt (Sachsen-Anhalt).

          Weitere Themen

          Ein Schuh für alle Fälle

          Vans Checkerboard : Ein Schuh für alle Fälle

          Von der Skate-Rampe auf den roten Teppich: Kein Sneaker hat ein so unverwechselbares Aussehen wie der bequeme Vans Checkerboard. Doch nur die wenigsten wissen, wie der Kultschuh zum Reinschlüpfen entstanden ist.

          Topmeldungen

          Woran festhalten, was erneuern? Hendrik Wüst blickt nach vorne.

          Kritik an Parteispitze : Die Abrechnung der Jungen Union

          Fehlende thematische Positionierung, Störfeuer aus Bayern und eine Kampagne, die zum Teil „nur noch zum Haare raufen“ gewesen sei: Der Parteinachwuchs ist beim Deutschlandtag gereizt.
          Die unbekannte Oberschicht, hier mal wieder reduziert auf maßlos überteuerte Handtaschen.

          Soziologie : Unbekanntes Wesen Oberschicht

          Anders als die Gruppe der Niedrigverdiener und die Mittelklasse ist die reiche Oberschicht soziologisch kaum erforscht. Umso trefflicher lässt sich darüber streiten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.