https://www.faz.net/-hrx-9q50q

Für über 6 Millionen Dollar : Bonds legendärer Aston Martin versteigert

  • Aktualisiert am

Ein kugelsicheres Schild ist auf dem Autoheck des James Bond 1965 Aston Martin DB5 angebracht. Das Auto ist eines von drei erhaltenen Originalen, die nach den Spezifikationen der Filmfigur Q, dem Waffenmeister des britischen Agenten 007, James Bond, ausgestattet wurde. Bild: dpa

Ein Dienstwagen der besonderen Art. Von ihm gibt es nur vier Stück. Sean Connery fuhr ihn als James Bond in „Goldfinger“ und „Feuerball“. Zuletzt stand er für viele Jahre in einem Museum. Jetzt wurde der Aston Martin weiterverkauft.

          Ein silbergrauer Aston-Martin-Sportwagen, der durch die James-Bond-Filme „Goldfinger“ und „Feuerball“ weltberühmt wurde, ist für 6,385 Millionen Dollar (etwa 5,75 Millionen Euro) versteigert worden. Bei der Auktion im kalifornischen Monterey kletterte der Preis am Donnerstagabend (Ortszeit) in wenigen Minuten schnell in die Höhe. Das Auktionshaus RM Sotheby’s hatte den Wert des seltenen Sportwagens zuvor auf 4 bis 6 Millionen Dollar geschätzt. Über den Käufer wurde zunächst nichts bekannt.

          Der legendäre Aston Martin DB5 (Baujahr 1965) ist ein Traumauto für 007-Fans, ausgestattet mit 13 ungewöhnlichen Agenten-Extras, darunter austauschbare Nummernschilder, ein kugelsicheres Schutzschild auf dem Autoheck und versteckten Maschinengewehren. Weltweit sind nur noch drei dieser „007“-Spezialanfertigungen bekannt, die im Film nach den Anleitungen des Geheimdienstbastler Q, dem Waffenmeister von James Bond, ausgedacht wurden.

          Der britische Hersteller Aston Martin hatte für die Dreharbeiten von „Goldfinger“ (1964) und „Feuerball“ (1965) mit Sean Connery in der Hauptrolle insgesamt vier Fahrzeuge mit Bond-Sonderausstattung zur Verfügung gestellt. Seither hatte das Versteigerungsobjekt nur drei Privatbesitzer, darunter ein amerikanisches Automuseum, in dem der Luxusschlitten 35 Jahre ausgestellt wurde.

          Der Aston Martin DB5, den Sean Connery als James Bond in den Filmen „Goldfinger“ und „Feuerball“ gefahren hat (Archivbild). Bilderstrecke

          Weitere Themen

          Käfer in cool Video-Seite öffnen

          Bei Äthiopiern beliebt : Käfer in cool

          In Äthiopien sind gerade Jahrzehnte alte VW Käfer wieder in, die auf alle erdenklichen Arten „gepimpt“ werden. So wird aus dem Auto der Alten ein Fashion Statement – dessen Wert hoffentlich steigt.

          Topmeldungen

          Vor UN-Klimagipfel : Jetzt muss endlich gehandelt werden

          Angela Merkel und ihre Regierung reisen mit einem Plan nach New York, mit dem sie nicht als Vorkämpfer fürs Klima zurückkehren werden. Nur guten Willen zeigen – das genügt nicht mehr. Die neuen Klimaberichte sind alarmierend.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.