https://www.faz.net/-hrx-7in8m

Dior-Sprüche : Maiglöckchen haben etwas zu sagen

Bild: AFP

Früher waren Sprüche auf T-Shirts mal Lacher. Heute muss man, wie Raf Simons für Dior, raffinierter vorgehen, wenn Sprüche auf Kleidern in die bessere Mode gehoben werden sollen.

          1 Min.

          Früher waren es Sätze von rührender Schlichtheit. „Bier formte diesen wunderschönen Körper“ – „Kein Alkohol ist auch keine Lösung“ – „Der frühe Vogel kann mich mal“: Solche Sprüche auf Fun-T-Shirts waren mal Lacher. Nach den Zeiten der Motto-Partys sind Motto-T-Shirts aber so abgestanden wie lauwarmes Bier.

          Alfons Kaiser
          Verantwortlicher Redakteur für das Ressort „Deutschland und die Welt“ und das Frankfurter Allgemeine Magazin.

          Heute muss man schon raffinierter vorgehen, erst recht, wenn man die Sprüche in die bessere Mode tragen möchte. So zeigte Raf Simons auf seiner Dior-Schau für Frühjahr und Sommer 2014 Kleider, die vor Bedeutung nur so überquellen. Weil die Sätze, in bunten Buchstaben auf bunte Kleider geworfen, durch geschickte Schnitte und schnelle Bewegungen der Models (auf unserem Bild ist es übrigens die Deutsche Larissa Hofmann) kaum zu entziffern waren, hier eine Ausgabe letzter Hand:

          •     Hyperrealness in the daytime
          •     Always changing, forever now
          •     Convallaria Majalis: Sweetly Poisons
          •     The Primrose Path
          •     The UltraViolet Mouth
          •     AliceGarden
          •     The Aliceblus eyes
          •     Whisper yellow
          •     Hyperrose – Silentwhite
          •     Colours, both imagined and real
          •     JetBlack Cat – The Celadon Eyes

          Was soll das alles nur heißen? Darauf kommt es gar nicht an! Denn worüber könnte man auf einer Party besser sprechen als über ein paar halbfertige oder unverständliche Sätze? Und wenn man es wirklich wissen will: „Convallaria Majalis“ zum Beispiel sind Maiglöckchen, die Lieblingsblumen von Christian Dior. Raf Simons erweist dem Alten also durch die Blume die Ehre. Versteht sich von selbst, dass er auch ausgestellte Röcke zeigt, die an die breitglockigen Blüten der Maiglöckchen erinnern.

          Worte können aber auch mehr verletzen als Mode. Das musste der große Raf-Simons-Widersacher Hedi Slimane gerade erfahren, dem New Yorker Label „what about yves“ sei Dank, das die Auschrift „Ain’t Laurent without Yves“ vertreibt. Die Pariser Marke, die sich unter Chefdesigner Slimane von Yves Saint Laurent in Saint Laurent Paris umbenannt hatte, verstand den Wink, dass Laurent ohne Yves nichts sei. Als „Colette“ die T-Shirts ins Programm aufnahm, beendete Saint Laurent die Zusammenarbeit mit der wichtigsten Pariser Trendboutique. Andere Sprüche von „what about yves“ werden solche Folgen nicht haben: „LVMJ - 1997-2013“ ist eine nette Hommage an die Marc-Jacobs-Zeit bei Louis Vuitton.

          Wie soll das nur weitergehen? Die Übermarke der Sprüche-Mode, Moschino, macht es vor mit einem „Gazzetta-dello-Sport“-Druck: Über diese Kommentare zum Spielgeschehen kann sich dann jeder ärgern.

          Weitere Themen

          Weltreisender mit vielen Gesichtern

          Kichererbsenmehl : Weltreisender mit vielen Gesichtern

          Was italienische Seeschlachten mit köstlichen Fladen zu tun haben und wie frittierte Gemüsesnacks von Indien nach Ostafrika kommen: Auf den Spuren gemahlener Kichererbsen – und ein Rezept für eine Farinata.

          Topmeldungen

          Viele sonnenhungrige Urlauber und Tagestouristen bevölkern bei heißen Sommerwetter dicht an dicht den Strand des Ostseebades in Heringsdorf (Mecklenburg-Vorpommern).

          F.A.Z. Frühdenker : Die ersten Flecken auf der Corona-Landkarte

          In NRW gilt eine höhere Corona-Warnstufe. Der Bundestag berät über Katastrophenschutz. Und der Weltklimarat bereitet die Veröffentlichung seines neuen Berichts vor. Was sonst noch wichtig wird, steht im F.A.Z. Frühdenker.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.