https://www.faz.net/-hrx
Lichtblick im Bahnhofsviertel: Im „Yaldy“ können die Gäste von den Tischen aus verfolgen, was in der Küche angerichtet und an der Bar gemixt wird.

Lokaltermin : Stabile Drinks und kreative Teller

Im „Yaldy“ im Frankfurter Bahnhofsviertel finden klassische Barkultur und anspruchsvolle Küche zusammen – und die Gäste haben die freie Wahl.

Sängerin Michelle Zauner : „Ich hole mir die Zeit zurück“

Michelle Zauner ist auf der Höhe ihres Könnens. Die koreanisch-amerikanische Sängerin und Autorin drückt sich auch gern modisch aus. Die Tour ihrer Band durch die Vereinigten Staaten unterbricht sie für unser Fern-Shooting: vorbereitet in Berlin, aufgenommen in Brooklyn.

Die aktuelle Ausgabe : Das F.A.Z.-Magazin zum Download

In diesem Spezialheft dreht sich alles um die schönste Nebensache der Welt: Essen. Mit der Spitzenköchin Maria Groß, Wein von der Ahr und Südstaatenküche. Das alles – und noch viel mehr – im neuen F.A.Z.-Magazin. Hier zum Download.
Zwei Generationen deutsches Sektwunder: Volker Raumland mit seinen Töchtern Katharina (links) und Marie-Luise.

Sekthaus Raumland : Wir wollen unseren eigenen Champagner!

Kaum jemand wird bezweifeln wollen, dass Volker Raumland den besten Sekt Deutschlands keltert. Und genauso unzweifelhaft ist, dass kein anderer Winzer so viel für den deutschen Schaumwein getan hat wie er. Die Kolumne Geschmackssache.
Gehört zu Inditex - die bekannte Modekette Zara: Filiale im spanischen Bilbao,

Scherbaums Börse : Unruhe bei Spaniens (un)bekanntem Modegiganten

Inditex galt viele Jahre als zuverlässiger Depotbestandteil für konservative Anleger. Nun wirbelt nicht nur Corona die Geschäfte durcheinander. Es ist auch ein Generationenwechsel, der den Modegiganten beschäftigt.
Sneaker der Zukunft: Der virtuelle Designerturnschuhe des Pariser Labels RTFKT.

Modemarken entdecken NFTs : Die digitalen Sneaker sind los

Diese Revolution könnte das Modegeschäft für immer verändern: Modemarken und Luxuskonzerne entdecken die Blockchain und NFT-Technologie – und bieten digitale Mode an. Was macht man mit Kleidung, die man nicht anziehen kann?

Weihnachtstradition : Nürnberger Lebkuchen

Seit dem Mittelalter ist die süddeutsche Stadt Nürnberg für Lebkuchen bekannt. Für viele Menschen ist das süße Gebäck fester Bestandteil der Weihnachtszeit. Etliche der Lebküchnereien existieren seit vielen Generationen.
Hinweis am Bahnsteig: Mit Aufklebern wollen VGF, Präventionsrat und Polizei für mehr Wachsamkeit und Zivilcourage sorgen.

„Wir wollen keine Rambos“ : So geht Zivilcourage

Ein Täter, ein Opfer. Und niemand, der hilft. So sollte das nicht sein. Doch wie hilft man richtig? Ein Wegweiser für mehr Zivilcourage.
Franz Stenzel und Ute Bickeleit haben sich im „Salon Harry“ kennen- und lieben gelernt. Bis heute schneiden die beiden immer weiter.

„Salon Harry“ in Hamburg : Bekamen hier die Beatles ihre Pilzfrisur?

„Salon Harry“, Gründungsjahr 1906, hat an der Hamburger Reeperbahn viele Haarmoden überstanden, außerdem zwei Weltkriege, die Wiedervereinigung und nun die Pandemie. Ein Friseurbesuch bei Franz Stenzel und Ute Bickeleit.
Die Johanneskirche in Mosbach von 1907; das rechte Querhaus entstammt noch aus der gotischen Johanniter-Kommende.

Der Wandertipp : Auf Kirchgang im Bachgau

Im Bachgau gibt es zahlreiche Sakralbauten zu bestaunen. Den besten Blick hat man bei einer Wanderung aber von einem Wartturm.
Auf das Treppenhaus im KaDeWe ist Kaufhaus-Chef André Maeder besonders stolz.

KaDeWe : Mit allen Sinnen einkaufen

In Berlin wurde das KaDeWe aufwändig renoviert. Kann das Kaufhaus-Konzept heute noch funktionieren?

Accessoires in der Wohnung : Sie dekoriert – er moniert?

Was die Einstellung zum Wohnen angeht, unterscheiden sich die Geschlechter erheblich voneinander. Vor allem Frauen sind beim Dekorieren oftmals nicht zu bremsen. Für die Partner ist das eine Herausforderung.
Das Original in Weiß und Rot

Adventsschmuck : Aus der Oberlausitz in die ganze Welt

Herrnhuter Sterne gehören zur Adventszeit wie Kranz und Kalender. In Sachsen werden sie noch immer in Handarbeit hergestellt – und sie stehen für eine lange Geschichte.
Tiny House auf Rädern: eine Cabin von „Raus“

Cabins des Start-ups „Raus“ : Übernachten auf der Obstwiese

Für ein langes Wochenende raus aus der Stadt und rein ins Grüne? Das will ein Berliner Start-up unkompliziert möglich machen: Dafür haben sie kleine Unterkünfte auf Rädern entworfen, die mitten in der Natur stehen.