https://www.faz.net/aktuell/sport/zurueck-in-der-fussball-bundesliga-18056470.html

Breitenreiter und Kovac : Zurück in der Bundesliga

  • Aktualisiert am

André Breitenreiter: In der Schweiz führte er den FC Zürich auf Anhieb zum Titelgewinn – nun will er seine Ideen in Hoffenheim umsetzen. Bild: AFP

Wolfsburg hat Nico Kovac verpflichtet, der einst die Bayern zum Titel führte. Und bei der TSG übernimmt André Breitenreiter, der gerade mit Zürich die Meisterschaft in der Schweiz gewonnen hat.

          1 Min.

          sid. Wolfsburg ⋅ Sie sind beide Meistertrainer, der eine holte den Titel mit Bayern München, der andere mit dem FC Zürich. Nun kehren Niko Kovac und André Breitenreiter zurück in die Fußball-Bundesliga: Kovac zum VfL Wolfsburg, Breitenreiter zur TSG Hoffenheim. Offen sind damit noch die Stellen bei Aufsteiger Schalke 04, bei Borussia Mönchengladbach, wo wohl abermals Lucien Favre übernehmen wird, bei Hertha BSC, wo Felix Magath den Platz frei macht, und beim FC Augsburg.

          Niko Kovac: „Ich bin ein Kind der Bundesliga.“
          Niko Kovac: „Ich bin ein Kind der Bundesliga.“ : Bild: AFP

          Der 50 Jahre alte Kovac, der vor dem Engagement beim FC Bayern schon Eintracht Frankfurt zum Pokalsieg führte, erhält einen Vertrag bis 2026. „Ich bin ein Kind der Bundesliga. Lust und Motivation sind sehr groß, ein weiteres erfolgreiches Kapitel aufzuschlagen“, sagte er. Der frühere kroatische Nationaltrainer, vergangene Saison bei der AS Monaco entlassen, bringt seinen jüngeren Bruder Robert als Ko-Trainer mit.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Gendersprache : Warum geschlechtergerechte Sprache nicht gerecht ist

          Die sozialwissenschaftlichen Grundlagen für Gendersprache sind ausgesprochen dünn. Das hält viele Institutionen bislang nicht davon ab, der Bevölkerung nervtötende und unsinnige Sprachregeln aufzunötigen. Ein Gastbeitrag.