https://www.faz.net/-gtl-3e79

WM aktuell : Spielfilm zum Viertelfinale: Senegal - Türkei 0:1

  • Aktualisiert am

Bild: dpa

Ilhan schießt in der 94. Minute das Golden Goal für die Türkei. Ümit Davala hatte präzise geflankt und Ilhan nahm den Ball volley.

          2 Min.

          Die Türkei gewinnt das Duell der Überraschungsmannschaften mit 1:0 gegen den Senegal und trifft nun im Halbfinale auf Brasilien. In der Vorrunde hatte die Türkei bereits gegen den viermaligen Weltmeister gespielt und nur knapp mit 1:2 verloren.

          94. Minute: Ilhan schießt das Golden Goal für die Türkei: Ümit Davala hatte von rechts präzise geflankt und Ilhan nahm den Ball im Strafraum volley und trifft ins lange Eck. Keine Chance für Sylva im Tor der Senegalesen.

          93. Minute: Tugay hat die erste Chance für die Türkei

          Abflug von Hakan Sas: Abgeblockt von Papa Bouba Diop und Salif Diao (r)

          Es bleibt beim 0:0 nach der regulären Spielzeit. Auch dieses Spiel geht in die Verlängerung.

          +90. Minute: Diouf mit der letzten Chance, aber Alpay stört erfolgreich

          +90. Minute: Schuss von Camera

          88. Minute: Ümit Davala schießt vom Strafraumeck zwei Meter vorbei

          80. Minute: Salif Diao zieht aus gut 25 Metern nur knapp am Tor vorbei

          77. Minute: Bastürk mit einer Konterchance, aber sein Pass geht ins Leere

          In der zweiten Halbzeit ist das Spiel deutlich schwächer geworden. Beide Teams haben offenbar Angst vor dem entscheidenden Gegentor

          69. Minute: Heber aus 16 Metern von Ilhan - gerade erst für Sükür eingewechselt - auf das Tornetz

          63. Minute: Ümit Davala passt auf Sükür, der wieder einen Schritt zu spät kommt

          54. Minute: Bastürk hat erneut die Führung auf dem Fuß, aber Diatta blockt seinen Schuss aus zwölf Metern ab

          52. Minute: Freistoß von Diouf aus gut 20 Metern knapp drüber

          Im Duell der Überraschungs-Teams steht es zur Pause noch 0:0, obwohl beide Mannschaften in einem munteren Spiel genügend Torchancen hatten. Zunächst war Senegal spielbestimmend, dann hatte die Türkei die besseren Möglichkeiten.

          +45. Minute: Bouba Diop hat die letzte Chance vor der Pause, aber Alpay nimmt ihm den Ball vom Fuß

          44. Minute: Bastürk überwindet Sylva per Kopf, aber Daf klärt artistisch auf der Linie

          40. Minute: Diesmal spielt Sükür im Strafraum Sas frei, doch der zögert zu lange

          38. Minute: Sylva segelt an Ergüns Flanke vorbei, aber am langen Pfosten verpasst schon wieder Sükür

          29. Minute: Sas flankt auf Sükür, der aber ohne Selbstbewusstsein die Direktabnahme scheut

          27. Minute: Sükür verstolperte einen Konter, Sas bringt ihn noch einmal ins Spiel, aber Sükür trifft freistehend den Ball nicht

          25. Minute: Diatta verpasst nach einer Freistoß-Flanke knapp

          23. Minute: Fadiga trifft das Außennetz

          19. Minute: Tor für Senegal, das zu Recht nicht gegeben wird: Fadiga hatte zunächst geschossen, aber sein Mitspieler Camara blockte einen Meter vor der Linie stehend den Ball und verhinderte so ein sicheres Tor. Was wollte er da? Camara schießt dann zwar im Nachsetzen den Ball hinter die Linie, aber weil er zuvor im Abseits stand zählt das Tor nicht

          17. Minute: Linksschuss von Camara - kein Problem für Rüstü

          7. Minute: Guter Angriff der Türken, Bastürk zögert zu lange nach Zuspiel von Davala

          5. Minute: Erster gefährlicher Angriff für Senegal, aber Bouba Diop verstolpert

          Schafft Senegal als erstes afrikanisches Team den Sprung in ein WM-Halbfinale oder glückt der Türkei der historische Schritt? Im Duell der Außenseiter gibt es keinen Favoriten.

          Mannschaftsaufstellungen

          Senegal: Sylva - Daf, Malick Diop, Cisse, Coly - Fadiga, Salif Diao, Bouba Diop, Diatta, Henri Camara - Diouf
          Türkei: Rüstü - Fatih Akyel, Bülent, Alpay, Emre Belözoglu (91. Arif) - Ümit Davala, Tugay, Bastürk, Ergün, Hasan Sas - Hakan Sükür (67. Ilhan)
          Schiedsrichter: Oscar Ruiz (Kolumbien)
          Zuschauer: 40.000 in Osaka (Japan)
          Tore: 0:1 (94.) Ilhan
          Gelbe Karten: Daf, Cisse / Emre, Ilhan

          Der einzige Unterschied zwischen beiden Mannschaften sei die Hautfarbe, wie es Senegals Trainer Bruno Metsu salopp formulierte. „Wir sind bereit, unseren ganzen Kontinent weiter in Ekstase zu halten“, sagte der Franzose.

          Sein türkischer Kollege Senol Günes möchte das Fußball-Fieber vor dem möglichen Halbfinale gegen Brasilien am Mittwoch nicht nur im eigenen Land unbedingt noch höher treiben: „Wir wollen, dass die Türken in aller Welt glücklich sind“.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Sandra Maischberger mit ihren Gästen

          TV-Kritik „Sandra Maischberger“ : Pest oder Cholera

          In Großbritannien wird gewählt – und Sandra Maischberger bemüht sich in ihrer Sendung, den Zuschauern einige Hintergründe zu vermitteln. Im Dickicht der sonstigen Themen der Woche funktioniert das aber nur mit Einschränkungen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.