https://www.faz.net/-gtl-tldw

Wintersport : Partyverbot für Bode Miller

  • Aktualisiert am

Soll sich aufs Skifahren konzentrieren: Bode Miller Bild: AP

Der amerikanische Skiverband hat seinen Athleten vorgeschrieben, in Mannschaftshotels zu übernachten, und keinen Alkohol zu trinken. Die Maßnahmen gelten als Reaktion auf die Olympischen Spiele, als Skistar Bode Miller häufiger auf Parties gesichtet wurde.

          1 Min.

          Der amerikanische Skiverband hat seinen Athleten für die kommende Saison einen Verhaltenskodex mit auf den Weg gegeben. Nach den neuen Statuten müssen sämtliche Skifahrer und Snowboarder in diesem Winter in Mannschaftshotels übernachten und dürfen nicht mehr wie bisher ihre eigenen Wohnmobile nutzen. Zudem wurde der Alkoholkonsum in allen Mannschaftshotels verboten.

          Die Maßnahmen gelten als Reaktion auf die Vorkommnisse bei Olympia in Turin, als der Weltcupsieger von 2005, Bode Miller, häufiger auf Parties gesichtet wurde. Sein Kollege Jeret Peterson wurde nach einer Schlägerei sogar vorzeitig nach Hause geschickt.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          5:0 gegen Schalke : Die Bayern blasen zur Jagd auf Leipzig

          Die Münchner erteilen Schalke eine Lehrstunde und kommen Spitzenreiter Leipzig, der sein Spiel in Frankfurt verliert, nah. Die Bayern indes siegen imposant – auch weil der Torwart der Königsblauen zwei Mal patzt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.