https://www.faz.net/-gtl-8cg9k

Skifliegen : Nach Abbruch Weltmeister

  • Aktualisiert am

Peter Prevc fliegt mit Schanzenrekord zu WM-Gold Bild: AFP

Der Slowene Peter Prevc krönt sich mit Schanzenrekord zum Skiflug-Weltmeister. Der entthronte Titelverteidiger Freund wird Sechster. Nach drei von vier Durchgängen ist Schluss.

          1 Min.

          Peter Prevc hat Severin Freund als Skiflug-Weltmeister entthront und nach dem Vierschanzentourneesieg den zweiten Triumph innerhalb von zehn Tagen gefeiert. Der Slowene flog am Samstag mit dem Schanzenrekord von 244 Meter zum WM-Sieg, der nach dem Abbruch wegen zu starken Windes und einsetzender Dunkelheit bereits nach drei Versuchen feststand.

          Titelverteidiger Freund verbesserte sich mit einem Sprung auf 223,5 Meter noch auf Rang sechs. Richard Freitag flog mit persönlicher Bestweite von 231 Meter auf Platz acht vor. Andreas Wellinger wurde 14., Stephan Leyhe 19. Dieses Quartett hofft am Sonntag im Teamwettbewerb auf eine Medaille. „Wir haben eine realistische Chance und wollen diese nutzen“, sagte Bundestrainer Werner Schuster.

          Prevc setzte sich mit 640,1 Punkten knapp vor dem Norweger Kenneth Gangnes durch, der nach einem Sprung auf 238,5 Meter nur 3,3 Zähler zurücklag. Dritter wurde der Österreicher Stefan Kraft. „Was Prevc leistet, ist fantastisch“, gratulierte Schuster dem Überflieger.

          Was ein Mann so ausmacht: Plötzlich ist Slowenien Skispringerland

          Der Slowene durfte vorzeitig jubeln, weil die Jury den hochklassigen Wettkampf vor dem Finaldurchgang abbrach. „Wir sind mit den äußeren Bedingungen nicht zurecht gekommen. Die Windgeschwindigkeiten waren nicht mehr zu kontrollieren“, erklärte FIS-Renndirektor Walter Hofer.

          Weitere Themen

          So hatte Beierlorzer das nicht trainiert

          Mangelhafte Mainzer : So hatte Beierlorzer das nicht trainiert

          Das Gute an Geisterspielen ist, dass man sie als potentieller Zuschauer nicht sehen muss. Die Mainzer Fans hätten gegen Leipzig genauso wenig Grund zur Freude gehabt wir Trainer Beierlorzer.

          Rhein-Derby vor leeren Rängen Video-Seite öffnen

          Düsseldorf gegen Köln : Rhein-Derby vor leeren Rängen

          Am Wochenende trifft Fortuna Düsseldorf auf den 1. FC Köln. Doch auch das Rhein-Derby muss in dieser Saison ohne die Fans stattfinden. Doch auch als Geisterspiel sei das Aufeinandertreffen der beiden Vereine etwas Besonderes, wie beide Trainer beteuerten.

          Triumph der Leisen

          DFB-Bundestag : Triumph der Leisen

          Ein überwältigendes Online-Votum: Auch in der dritthöchsten Fußball-Klasse soll der Ball vom 30. Mai an wieder rollen. DFB-Präsident Keller spricht von „gelebter Demokratie“.

          Topmeldungen

          Milliardenhilfe : Gegenwind für die Lufthansa-Rettung

          Nach langen Verhandlungen einigen sich Bundesregierung und Lufthansa auf ein Rettungspaket aus Steuergeldern. Brüssel sagen die Pläne aber nicht zu. Kanzlerin Merkel will kämpfen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.