https://www.faz.net/aktuell/sport/wintersport/ski-alpin-paris-heisst-der-koenig-von-bormio-16554760.html

Ski alpin : „Ich bin brutal zufrieden“

Beste Linie in Bormio: Dominik Paris. Bild: dpa

Ein Südtiroler gewinnt in der Lombardei. Nicht weit dahinter überraschen die Franzosen im Paket. Dagegen verpassen die deutschen Abfahrer die Top Ten – bis auf Thomas Dreßen.

          1 Min.

          Dominik Paris ist endgültig der König von Bormio. Auf der um 240 Meter verkürzten Piste „Stelvio“ siegte der Super-G-Weltmeister aus Italien bei der von Gröden nachgeholten und leicht verkürzten Abfahrt in 1:49,56 Minuten vor dem Schweizer Beat Feuz (+0,39) und dem Österreicher Matthias Mayer (+0,42). Für den 30-jährige Paris war es schon der vierte Abfahrts-Erfolg auf seiner Lieblingsstrecke – dazu kommt noch ein Weltcup-Sieg im Super-G und bereits am Samstag bietet ihm sich bei der regulären Abfahrt auf der gleichen Piste die nächste Chance.

          Achim Dreis
          Sportredakteur.

          Der Deutsche Thomas Dreßen setzte auf der anspruchsvollen Strecke seine bislang sehr bemerkenswerte Comeback-Saison nach seinem Kreuzbandriss aus dem Vorjahr fort. Als Neunter hatte er zwar 1,52 Sekunden Rückstand auf die Siegerzeit gesammelt, war dennoch mit sich im Reinen. „Ich bin brutal zufrieden“, sagte er in einem ersten Statement, als er noch damit rechnete, Siebter geworden zu sein. Doch auch so konnte er konstatieren: „Es hat super gepasst.“

          Eine noch bessere Plazierung verdarben Dreßen die französischen Abfahrer, die zum Teil mit hohen Startnummer einen Glanztag erwischten und geballt ins Vorderfeld des Klassements fuhren: Maxence Muzaton belegte mit Startnummer 38 der starken fünften Rang (+1,13), sein Teamkollege Brice Roger startete mit der 39 und kam als Siebter (+1,37) ins Ziel. Zwischen ihnen landete noch Matthieu Bailet (+1,23) auf dem sechsten Platz. Ihr nominell bester Mann, der 38-Jährige Johan Clarey wurde zudem Zehnter (+1,55).

          Die deutschen Abfahrer konnten ein vergleichbar gutes Gesamtergebnis an diesem Freitag nicht erreichen, aber immerhin kamen mit einer runden Sekunde Rückstand hinter Dreßen drei weitere in die Punkteränge: Josef Ferstl (+2,65) belegte den 24. Platz, Dominik Schwaiger (+2,67) kam auf Rang 26.  Der seit dieser Saison für den Deutschen Skiverband (DSV) startende frühere Österreicher Romed Baumann war der beste des DSV-Pakets als 23. (+2,57).

          „Ich habe zu sehr die Linie gesucht“, haderte Ferstl anschließend mit seiner Fahrt. Er habe es zu sauber machen wollen: „Es ist nach hinten los gegangen.“ Man müsse „einfach mit Herz und Überzeugung kämpfen“, so seine Erkenntnis, die er gleich am Samstag umsetzen möchte.

          Weitere Themen

          „Die Wucht der Kurve kam auf den Platz“ Video-Seite öffnen

          Eintracht-Triumph in Sevilla : „Die Wucht der Kurve kam auf den Platz“

          Die Eintracht-Party nach dem Sieg in der Europa League geht weiter. Nun wird gefeiert. Doch der nächste sportliche Höhepunkt ist nicht weit. Der Titelgewinn hat einige positive Aspekte für Frankfurt.

          Hertha BSC steht vor dem Abstieg

          0:1 in Relegations-Hinspiel : Hertha BSC steht vor dem Abstieg

          Der drohende Absturz in die Fußball-Zweitklassigkeit kommt für den Berliner Bundesligaklub immer näher. Im Hinspiel der Relegation verliert Hertha BSC im eigenen Stadion gegen den HSV. Auch Trainer Felix Magath wirkt ratlos.

          Topmeldungen

          Das Uhlenhaut-Coupé im Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart

          Für 135 Millionen Euro : Mercedes verkauft das teuerste Auto der Welt

          Das teuerste Auto der Welt ist jetzt ein Mercedes. Von dem Auto aus dem Jahr 1955 gibt es nur zwei Exemplare. Für die illustre Versteigerung hat der Konzern eigens sein Museum geschlossen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          AllesBeste
          Testberichte & Kaufberatung
          Baufinanzierung
          Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
          Spanischkurs
          Lernen Sie Spanisch