https://www.faz.net/aktuell/sport/wintersport/

Wieder früh ausgeschieden : Deutschland ist nur noch eine kleine Nummer

Es liegt mehr im Argen im deutschen Fußball als ein Abwehr-Sturm-Problem oder ein vercoachtes Spiel – das wurde in Qatar deutlich. Vermissen wir die Deutschen dort niemand. Zu Hause ist die Lage noch schlimmer.

Das WM-Debakel und die Folgen : Deutschland ist draußen – na und?

Die Nationalmannschaft hat an Relevanz verloren, selbst das Vorrunden-Aus bei einer WM wird nur noch schulterzuckend zur Kenntnis genommen. Es ist das Resultat von zu vielen Fehlern.

Deutsches WM-Aus : Der nächste Untergang

Bei der WM in Qatar erlebt der deutsche Fußball die nächste brutale Selbsttäuschung. 18 Monate vor der Heim-EM blickt er in einen tiefen Abgrund. Das Spiel gegen Costa Rica ist lange erschütternd – und ein Spiegel der vergangenen Jahre.

Der Fußball gerät ins Wanken : Nur der Ball ist noch rund

Das Trikot der Nationalmannschaft ein Ladenhüter, Ergebnisänderung nach Abpfiff, Nachspielzeit im Verlängerungsmodus – bei der Fußball-WM in Qatar ist es selbst mit scheinbar ewigen Gewissheiten aus Sepp-Herberger-Zeiten vorbei.

Iran bei Fußball-WM : Unmenschliches Spiel

Nur ein Tor fehlte zum Achtelfinale: Die iranische Nationalmannschaft hat bei der WM bemerkenswert gespielt, obwohl die Bedingungen unzumutbar erschienen. Die FIFA tat nichts dagegen.

Phantomtor gegen Uruguay : Ronaldos Egotrip treibt Blüten

Wie ein Familienmitglied, das im Alter immer spleeniger wird: Ronaldo versucht gegen Uruguay als Torschütze für ein Tor in die Statistik einzugehen, das er nicht erzielte. Die Gier des Fußball-Stars entblößt auch eine Angst.

Ferrari-Teamchef muss gehen : Binottos Abgang ist ein Fehler

Rennleiter Mattia Binotto, seit Jahrzehnten in Diensten der Scuderia, nimmt seinen Hut. So endet abermals ein typischer, innenpolitischer Kampf in Maranello. Dabei schien Ferrari auf dem richtigen Weg.

Erkenntnisse aus Spanien-Remis : Die Entdeckung der Geschwindigkeit

Ohne Tempo wird kein Team bei der WM erfolgreich sein: Wenn Leroy Sané auf das Gaspedal tritt wie gegen Spanien, kommen nicht mehr viele Gegner hinterher. Das Trainerteam kann sich davon etwas abschauen.
„Wie nach Hause kommen“: Thomas Dreßen bei seinem ersten Ski-Weltcup seit März 2020

Comeback von Abfahrer Dreßen : Nach 994 Tagen Pause Achter

„Ich glaub, das hab ich ganz gut gemacht“: Abfahrer Thomas Dreßen glückt in Lake Louise nach schwerer Verletzung seine Rückkehr in den Weltcup und er knackt auf Anhieb die WM-Norm.

Qatar-Fans sticheln gegen DFB : Was hinter den Özil-Plakaten steckt

Beim Spiel gegen Spanien sorgen einige Zuschauer für Aufsehen: Sie halten Porträts des früheren deutschen Nationalspielers Mesut Özil in die Höhe. Das hat mit einem Vorfall aus dem Jahr 2018 zu tun.

Deutsches WM-Aus : Der nächste Untergang

Bei der WM in Qatar erlebt der deutsche Fußball die nächste brutale Selbsttäuschung. 18 Monate vor der Heim-EM blickt er in einen tiefen Abgrund. Das Spiel gegen Costa Rica ist lange erschütternd – und ein Spiegel der vergangenen Jahre.

Seite 5/20

  • „Ein Wunder“: 20 ukrainische Athleten haben es nach Peking geschafft.

    Paralympics eröffnet : Ein lauter Ruf nach Frieden

    Unter dem Eindruck des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine beginnen die paralympischen Winterspiele von Peking. Der Präsident des IPC, beendet seine Rede mit einem emotionalen Appell – Namen aber nennt er nicht.
  • Trotz allem stolz: Beucher am Donnerstag in Zhangijakou

    Bann für Russland und Belarus : „Die ganze Welt hat Druck gemacht“

    Friedhelm Julius Beucher, Präsident des Deutschen Behindertensportverbands, über die Rolle rückwärts des IPC, bewegende Momente mit dem ukrainischen Kollegen und den Irrweg des Sports mit den Spielen in China.
  • IPC-Präsident Andrew Parsons

    Aus für Russen und Belarussen : Paralympische Rolle rückwärts

    Erst werden die Russen zu neutralen Athleten, dann sind sie ganz raus bei den Paralympics. Denn der Verband befürchtet noch vor dem Start eine Implosion der Spiele – und spielt eine unglückliche Rolle.
  • Abschied von der aktiven Karriere angekündigt: Erik Lesser

    Biathlet Lesser macht Schluss : „Adios Amigos“

    Nach den in jeglicher Hinsicht enttäuschenden Olympischen Spielen kündigt Erik Lesser seinen verfrühten Abschied an. Die Biathletinnen setzen Zeichen in ukrainischen Farben.
  • In Charkiw schlagen die Raketen ein.

    Ukrainische Sportler im Krieg : Der Albtraum, der Alltag ist

    Ein Kampfsportler in Charkiw, der Hilfsgüter verteilt. Ein Rodler in Lemberg, der seine Stadt verteidigt. Eine Fußballspielerin in Reims, die die Flucht ihrer Familie organisiert. Drei ukrainische Athleten erzählen ihre Geschichten des Krieges.
  • Multitalent Ester Ledecká : Sie hat ihren eigenen Kopf

    Entgegen dem Trend zur Spezialisierung kombiniert die Tschechin zwei Sportarten. Dabei gelingt ihr ein Erfolg, der als eine der größten Sensationen der Wintersportgeschichte gilt.
  • Im Zweierbob fuhr er zu Bronze, im Viererbob reichte es zu Rang vier: Bobpilot Christoph Hafer und seine Olympia-Crew

    Von Wiesbaden nach Frankfurt : Bob Eintracht I

    Die erfolgreiche Wiesbadener Bobgruppe unter Trainer Tim Restle sieht in Frankfurt die besseren Perspektiven. Dort ist der Bobsport nun die kleinste Sportart bei der Eintracht.
  • Russlands Präsident Wladimir Putin bei einem Gala-Spiel im Jahr 2018.

    Eishockeyverband greift durch : Russlands Isolation auf dem Eis

    Russland und Belarus dürfen im internationalen Eishockey nicht mehr mitspielen – das aktiviert sofort alte Freunde. Aus der Multinationenliga KHL ziehen sich einige nicht russische Klubs zurück.