https://www.faz.net/-gu7
Ambitioniert in Frankfurt: Löwen-Angreifer Yannick Wenzel.

Zweite Eishockey-Liga : Wechselhafte Löwen

Einen Sieg und eine Niederlage gibt es in der DEL2 für das auf Platz zwei stehende Frankfurter Eishockey-Team um Stürmer Yannick Wenzel. Der sagt später: „Das sind Erfahrungen, und daraus können wir lernen.“

Hertha BSC entlässt Trainer : Reich, aber planlos

374 Millionen vom Investor und doch muss in Berlin mal wieder der Trainer gehen. Nötig aber wäre eine Strategie. So verkommt die Hertha zum klubgewordenen Beispiel, wie man viel Geld ohne Ertrag verbrennen kann.

Freiburgs besonderer Trainer : Mia san Streich

Vor einiger Zeit dachte auch der FC Bayern darüber nach, ob Freiburgs Trainer Christian Streich „einer für uns“ wäre. Wie das ausgegangen wäre? Einer hätte sich verändern müssen. Und zwar dramatisch.

Volles Stadion in Corona-Krise : Bundesliga-Spitzenspiel in Absurdistan

Empörung und Fassungslosigkeit vieler Menschen beim Blick auf das volle Stadion in Köln sind verständlich. Aber allein der Bundesliga dieses groteske Bild vorzuwerfen, wäre zu leicht.

Profifußball in der Pandemie : Das ist ungerecht und fahrlässig

Der Profifußball verhält sich, als schwirre er in einer kosmischen Blase umher und das echte Leben gehe ihn nichts an – wieder einmal. Es wird dringend Zeit, die Corona-Regeln zu schärfen.

Rache des Rechtsreferendars : Der größte Schreck der Bayern

Willi Lemke? Christoph Daum? Dortmund? Ein Scheich? Das Finanzamt? Oder der Zoll? Der härteste Gegner des FC Bayern kommt tatsächlich aus der eigenen Familie. Das hätten die Heroen a.D. nie gedacht.

Schwaben in England : Cäretäker Rängnick für Mänchester

Nun hat auch Manchester United endlich das Erfolgsgeheimnis der Konkurrenz entschlüsselt. Nach dem Stuttgarter Jürgen Klopp und dem Krumbacher Thomas Tuchel kommt der nächste Schwabe nach England.

Gewalt im Fußball : Verwirrte Geister im Stadion

Rund um das Spiel zwischen Eintracht Frankfurt und Antwerpen kracht es gewaltig. Wieso kamen in Corona-Zeiten so viele belgische Fans? Es ging um Rache. Der Fußball zeigt seine hässliche Fratze.

Koalitionsvereinbarung : Stillstand statt Neustart für den Sport

Die neue Regierung lässt den Sport wohl weitgehend wieder in totaler Starre verweilen, bis die Gefahr vorüber ist. Wie das mit dem Programm „Mehr Fortschritt wagen“ zusammenpassen soll, ist ein Rätsel.
In der Winterwunderlandschaft: Skispringer Karl Geiger

Skispringen : Geiger, der große Stilist

Der virtuose Schanzenkünstler Karl Geiger hat seine Weltcupführung verteidigt. Wie kein Zweiter versteht er es, auf den Punkt fixiert zu sein. Eisenbichler ist in Ruka zweimal Dritter.
Ein neuer Mann an der Spitze: Terence Weber gewinnt Kombination

Weltcup-Winterreise : Podestplätze im guten halben Dutzend

Weber führt Kombinierer an. Friedrich dominiert Zweierbob. Anna Berreiter rodelt an die Spitze. Laura Nolte Zweite im Monobob. Auch Denise Herrmann, Katharina Althaus und Katharina Hennig vorne dabei.

Seite 4/51

  • Glücklich mit dem dritten Platz: Franziska Preuß (rechts) neben Ingrid Landmark Tandrevold (Mitte) und Dsinara Alimbekawa

    Saisonfinale im Biathlon : „Das ist total verrückt“

    Am Ende jubelt Franziska Preuß doch noch. Bei der WM reichte es nicht für eine Einzelmedaille, ihre starke Saison krönt die Biathletin aber im Gesamtweltcup. Benedikt Doll indes belohnt sich nicht.
  • Alexis Pinturault holt als dritter Franzose den Gesamtweltcup.

    Skirennfahrer Pinturault : Endlich am Ziel

    Alexis Pinturault galt als „ewige Hoffnung“ – jetzt steht der Franzose ganz oben. Der Skirennfahrer gewinnt beim vorletzten Rennen des Winters gleich zwei Kristallkugeln.
  • Ab sofort ohne Gewehr: Biathlet Arnd Peiffer hat seine Karriere beendet.

    Rücktritt eines Biathleten : Treffer von Peiffer

    Biathlet Arnd Peiffer hat erst diese Woche seine Karriere beendet und wird jetzt schon vermisst. Vor allem wegen seiner treffsicheren Wortbeiträge zu Doping, Waffen oder Tempolimit. Guter Mann.
  • Erschöpft im Ziel: Eric Frenzel Ende Februar

    Eric Frenzel im Interview : „Das ist kein Fiasko“

    Das Abschneiden löste viel Kritik in den Medien aus: Nun spricht der Nordische Kombinierer Eric Frenzel im Interview über die Darstellung seiner beiden vierten Plätze bei der WM in Oberstdorf.