https://www.faz.net/-gtl-9ko2c

Biathletin Laura Dahlmeier : Präzision und Leidensfähigkeit

  • -Aktualisiert am

Diese Frau ist ein Phänomen: Laura Dahlmeier trotz Widerständen wie keine Zweite Bild: AFP

Eine Verkettung von Verletzungen und Krankheiten hat ihr die Saison verhagelt. Doch Laura Dahlmeier trotzt allen Widrigkeiten. Und startet bei der Biathlon-WM aussichtsreich in die Verfolgung.

          2 Min.

          Diese Frau ist ein Phänomen. Wie sie das immer wieder schafft, egal wie schlecht die Vorzeichen stehen, das ist schon beeindruckend. Und das allein macht Laura Dahlmeier zur Ausnahme-Biathletin. Und so ungeheuer wichtig für den Deutschen Skiverband. Weil auf sie stets Verlass ist.

          Da kann die Saison noch so holprig verlaufen sein, wer klettert beim Saisonhöhepunkt auf das Siegerpodest? Die 25 Jahre alte Bayerin. Und sagt dann, wie am Freitag bei den Biathlon-Weltmeisterschaften in Östersund, mit einem gewissen Erstaunen über sich selbst: „Dass es so geklappt hat, ist der Wahnsinn. Ich bin extrem froh und dankbar, dass ich mit einer Medaille nach Hause fahren darf.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Schwerer Gang: Anton Schlecker (Mitte) mit seinen Kindern Meike und Lars im Jahr 2017

          Schlecker-Insolvenz : Der tiefe Fall des Anton Schlecker

          Vor zehn Jahren ging Europas größte Drogeriekette unter. Der schwäbische Patriarch verlor sein Lebenswerk. Ein Lehrstück über Beratungsresistenz, das wohl noch nicht zu Ende ist.
          Schwieriger Besuch: Baerbock bei Lawrow im russischen Außenministerium

          Baerbock bei Lawrow : Frostige Begegnung in Moskau

          Annalena Baerbocks Treffen mit Russlands Außenminister verläuft höflich, aber angespannt. Die beiden tragen einander in erster Linie lange Listen an Differenzen vor. Und Lawrow ist gewohnt listig.